aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
Dialog der Konfessionen. Die Ausstellung zur Ökumene

Dialog der Konfessionen. Die Ausstellung zur Ökumene

Bischof Julius Pflug und die Reformation / 5.6. bis 1.11 2017

 

KULTURREISEPLANER 2017

Julius Pflug war Ratgeber und Diplomat am Dresdner Hof und wurde von Kaiser Karl V. und der päpstlichen Kurie dazu berufen, die Verhandlungen mit der evangelischen Seite zu führen. Dies brachte ihm eine zentrale Rolle in den entscheidenden Entwicklungen der Reformationszeit ein. Durch sein weites, ganz Europa überspannendes Beziehungsnetz stand er im Austausch mit den gro- ßen und wichtigen Persönlichkeiten seiner Epoche, u.a. mit Philipp Melanchthon und Erasmus von Rotterdam. Dank seines auf Ausgleich und Vermittlung gerichteten Wirkens gilt er als Vordenker und Wegbereiter des ökumenischen Gedankens, der heute aktueller ist denn je. Die Vereinigten Domstifter und die Stadt Zeitz präsentieren daher im Rahmen des Lutherjahres 2017 eine große kulturhistorische Ausstellung zu Ehren Julius Pflugs. Mit ihm wird eine nicht nur für Zeitz und die Reformationsgeschichte herausragende katholische Persönlichkeit in den Blick genommen, sondern erstmals ein Vermittlungstheologe im Zeitalter der Reformation eigens gewürdigt.

Der umfassend gebildete Adlige schuf im Laufe seiner Karriere eine der größten, nahezu vollständig erhaltenen Privatbibliotheken des Reformationszeitalters. Auf einzigartige Weise spiegelt sie die im mitteldeutschen Raum stattfindenden epochalen kirchenpolitischen Umbrüche und Kontroversen wider.

Von Pfingstmontag bis Allerheiligen (5. Juni bis 1. November) 2017 werden an den authentischen Stätten im Museum Schloss Moritzburg Zeitz, im Dom St. Peter und Paul, in der Stiftsbibliothek im Torhaus sowie in der Michaeliskirche herausragende Objekte aus zahlreichen europäischen Sammlungen zu sehen sein. Ziel der Ausstellung ist es, die besondere Rolle Pflugs als Vermittler in der bewegten Zeit der Reformation zu verdeutlichen und zugleich seine große Bedeutung für den ökumenischen Dialog der Gegenwart – und vielleicht auch der Zukunft – darzustellen.

Große Ausstellungsführung

Führungsort:
Museum, Dom und Stiftsbibliothek

Dauer:
120 Minuten

Kosten:
90,00 €/Gruppe zzgl. Eintritt

Kleine Ausstellungsführung

Führungsort:
Museum, Dom und Stiftsbibliothek

Dauer:
90 Minuten

Kosten:
70,00 €/Gruppe zzgl. Eintritt

Begleitprogramme

Für Ihren Ausstellungsbesuch stellen Ihnen die Mitarbeiter der Tourist-Information Zeitz Begleitprogramme mit individuellen Kulturbausteinen sowie Mehrtagesangebote in die Saale-Unstrut-Region zusammen.

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL
Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz.
Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs.
Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.