aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
Weihnachtsmärchen: Dornröschen

Weihnachtsmärchen: Dornröschen

21.11. bis 21.12.2017 / Neues Theater Zeitz

Premiere: 21. November 2017 / 09:30 Uhr

Von Gunthart Hellwig
nach den Brüdern Grimm

Im Schloss werden die Vorbereitungen zum 16. Geburtstag der Prinzessin getroffen. Ein schönes Fest soll es werden, glanzvoll und opulent, wie es sich für eine Prinzessin gehört! Doch in die Vorfreude mischt sich auch Furcht: Das Mädchen war einst von einer bösen Fee verflucht worden. An seinem 16. Geburtstag, so die Weissagung, sollte es sich an einer Spindel stechen und in einen nie endenden Schlaf fallen. Dasselbe Schicksal sollte alle Bewohner des Schlosses treffen.

Natürlich hatte der König alle Spindeln im gesamten Schloss vernichten lassen. Nur an die Spindel im Turmzimmer hatte niemand gedacht! Als die Prinzessin an ihrem 16. Geburtstag durch das Schloss spaziert, führt sie ihr Weg ausgerechnet in das Turmzimmer, in dem sie zuvor noch niemals war. Neugierig betrachtet sie das interessante Gerät, das sie dort entdeckt. So etwas hat sie ja noch nie gesehen – was mag das wohl sein?

Als das Mädchen die Spindel berührt und sich dabei an ihr sticht, erfüllt sich der Fluch der bösen Fee: Die Prinzessin und alle Bewohner des Schlosses fallen in einen tiefen, tiefen Schlaf…

Das Neue Theater Zeitz zeigt das beliebte Märchen „Dornröschen“ nach den Brüdern Grimm als diesjähriges Weihnachtsmärchen.

Besetzung

Inszenierung: Gunthart Hellwig
Ausstattung: Hendrik Kürsten

Dornröschen: N.N.
König: Karl Karliczek
Königin / Böse Fee: Henriette Rossner-Sauerbier
Prinz: Benno Göschick
Koch: Gunthart Hellwig
Küchenjunge: August Geyler

Wann und wo das Weihnachtsmärchen gespielt wird lesen Sie hier.

Abb.: Veranstalter

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL
Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz.
Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs.
Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.