Warte nicht, bis das Schiff ankommt, schwimm ihm entgegen.

(z)))online ist zwar noch im Aufbau, aber so langsam beginnen die Strukturen zu leben. 

Wie eben das Sprichwort sagt: „Warte nicht, bis das Schiff ankommt, schwimm ihm entgegen.“
Das müssen wir auch. Zeitz hat viele Leuchttürme, doch wenn kein Schiff vorbei kommt, was dann? Also denkt sich (z)))online, schwimmen wir den Schiffen entgegen, sprechen wir die Menschen an, tun wir Gutes und sprechen darüber.

Deshalb haben wir mehrer Accounts im Web 2.0 angelegt, um unsere Nachrichten zu verbreiten.
Zur Ergänzung unseres Blog haben wir ein Microblog  auf tumblr eingerichtet. Damit wollen wir Fotos und Kommentare über die kleinen und großen Ereignisse und die schönen Dinge in unserer Stadt verbreiten.

Neben den schon bekannten Aktivitäten auf Facebook und Twitter gibt es nun unsere Seite auf Google+, die wir künftig mit Nachrichten füttern.

Heute haben Die ZeitzOnline Zeitung auf paper.li herausgegeben. Ein Nachrichtensammler, denn schließlich wollen wir auch wissen, was los ist in der Welt und zugleich unsere Botschaften senden.

Nun werden wir so ab März/April unsere Blogseiten soweit mit Inhalten bestückt haben, dass wir losziehen möglichst viele Freunde im Web 2.0 für uns zu begeistern. Wer weiß, vielleicht erleben wir ja den Tag, an dem die Schiffe kommen, ohnedass wir ihnen weit entgegen schwimmen müssen.

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.