aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
25 Quadratmeter Zeitzer Farben

25 Quadratmeter Zeitzer Farben

Burg lädt zur Landesgartenschau. Zeitz mit Stadtgarten dabei

Er freue sich, dass 12 Städte Sachsen-Anhalts mit Städtegärten die Landesgartenschau in Burg unterstützen. Erhard Skupch, Geschäftsführer der Landesgartenschau Burg 2018 GmbH, machte heute auf seiner Wintertour Halt im Zeitzer Rathaus und stellte das Konzept vor. (Bild rechts)

25 Quadratmeter groß wird der Zeitzer Stadtgarten in Burg sein, in Bögen durchzogen von Anpflanzungen in den Zeitzer Farben. Die MIBRAG, die GALA Mibrag, Regionalverband der Kleingärtner aus Zeitz, die Sparkasse Burgenlandkreis unterstützen das Projekt. Die Elster soll so symbolisiert werden, unterbrochen nur durch die drei Meter hohe Stele von Roland Lindner. Auch schön, dass die Glasarche 3 die Laga mit ihrer Botschaft besuchen wird. Sie wird im Burger Goethepark zu sehen sein und viele neue Freunde finden.

In Burg wird sich die Landesgartenschau an vier Standorten um das Zentrum herum ziehen. Die Stadt wird buchstäblich „von Gärten umarmt“ schwärmt der Laga-Geschäftsführer. In 60 Tagen öffnet die Schau für 170 Tage bis zum 7. Oktober seine Pforten. Eine der Attraktionen: der mit 81 Metern weltweit höchste mobile Aussichtsturm.
Aber auch sonst wird dies Gartenschau einiges bieten. Für Investitionen und Durchführung wurden etwa 43 Millionen Euro aufgewendet. Die umfangreichen Sanierungsarbeiten im Ort selbst nicht mit gerechnet.
Als Ausrichter der 1. Laga im Jahr 2004 wissen wir Zeitzer – ein Pfund, das gut angelegtes Geld ist und nachhaltig die Lebensqualität verbessert.
Burg erwartet 450.000 Gäste und freut sich auch auf BesucherInnen aus Zeitz.

Landesgartenschau Burg 2018 im Web

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.