aktuell oben
aktuell oben
Sprudelnde Quellen

Sprudelnde Quellen

Museum Schloss Moritzburg startet mit Glanzstück

Mit einem besonderen Glanzstück startet Museum Schloss Moritzburg in das Neue Jahr.

Johannes Lebek. Skizzen- und Geschichtenbuch

„Am 21. Januar 2021 jährt sich der Geburtstag des Zeitzer Holzschneiders Johannes Lebek zum 120. Male. Das ist ein guter Grund, um als „Glanzstück des Monats“ ein Skizzenbuch aus der Lebek-Sammlung des Museums vorzustellen. Bescheiden und klein mutet es an,“ schreibt   Museumsmitarbeiterin Ulrike Trummer zum Glanzstück des Monats Januar, einem Skizzen- und Geschichtenbuch Lebeks.

Bescheiden und klein ist tatsächlich nur die Anmutung des mit braunem Kleisterpapier bezogenen Heftchens. Jedoch was darin ist!

Lebeks 47. Skizzenbuch ist eine sprudelnde Quelle, gefüllt mit Heimatgeschichte und lebendigen Geschichten aus der Heimat, aus dem Leben der Menschen. Von schattigen Plätzen an der Quelle im Felsen, aus der köstliches Wasser hervor sprudelt, erzählt Lebek. „Die Mutter hat eine Flasche Himbeersaft mitgenommen, der mit dem frischen Wasser vermischt das schönste Getränk gibt.“
Heimatgeschichte, Kindheitserinnerungen liebevoll handschriftlich erzählt und mit zauberhaften Skizzen illustriert, ein wahres Glanzstück.

Mehr über dieses Glanzstück Alle Glanzstücke
Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.