„Haynsburg im Winterzauber“ Winterwanderung

08. Februar/14:00/Haynsburg, Innenhof

„Haynsburg im Winterzauber“

saale unstrutDer Geo-Naturpark „Saale-Unstrut-Triasland“ lädt am 08.02.15 zu einer Winterwanderung nach Haynsburg und Umgebung herzlich ein.

Lernen Sie den Süden des Geo-Naturparks Droyßiger-Zeitzer Forst einmal aus einer interessanten Perspektive zu vielleicht ungewohnter Jahreszeit kennen.
Bis dato sieht es zwar nicht wirklich nach Winter aus, doch der Geo-Naturpark im Droyßiger Zeitzer Forst hat zu jeder Jahreszeit seine Reize. Es werden also drei entspannte wie interessante Stunden Wanderung.

Treffpunkt: 14.00 Uhr Gemeinde Wetterzeube OT Haynsburg
im Innenhof der Haynsburg
Preis: 4,00 EUR pro Person
Dauer: 3 Stunden
Leitung: Herr Menz

 

[accordion title=“Droyßiger-Zeitzer Forst“] route Droyßiger zeitzer forstDer Geopfad „Kulturlandschaft Droyßiger-Zeitzer-Forst“ ist ein Rundweg entlang der Elster-Route. Im Osten des Geo-Naturpark Saale-Unstrut Triasland, führt dieser über 50 km Nebenstrecken, ab Droyßig über Ossig und Zeitz zu­rück. Empfohlen als Radtour oder zweitägige Wanderung. Zugrunde liegt die Vielfältigkeit der Landschaft, deren Nutzbarkeit gebunden ist an die Geologie des Untergrundes. Im Mittelpunkt stehen die regionalen Ressourcen und die sich daraus ergebende landschaftliche Prägungen. Gilt ein Wald als Natur, so ist er doch künstlich angelegt und Bestandteil der Kulturlandschaft. 15 illustrierte und textlich unterlegte Tafeln geben exemplarisch Einblicke in formende Prozesse. Vielfältig sind die Bezüge zwischen Natur und Kultur. Die südlichen Hochflächen und engen Täler sind an den Buntsandstein (Trias) gebunden, landwirtschaftlich geprägt, mit naturnahen Flächen und mittelalterlichen Strukturen. Im Norden geht die Landschaft ins tertiäre Weißelster-Becken über. Dessen Kohlevorkommen, verbunden mit Bergbau und anreise droyßiger zeitzer forstIndustrialisierung, haben die Region nachhaltig verän­dert. So spannt der Geopfad einen zeitlichen Bogen zwischen „guter alter Zeit“, Industrialisierung und Gegenwart. Mit der Renaturierung der Bergbauflächen wird ein Ausblick auf die künftige Landschaftsentwicklung gegeben. Die jüngste Geschichte offenbart die stete Veränderung und den Wert der Landschaft als Kulturgut und Ressource.

[/accordion] [divider]

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.