aktuell oben
aktuell oben
Von Bierbrauern, Gastwirten und Biertrinkern – Samt Musikern und anderen Bierliebhabern

Von Bierbrauern, Gastwirten und Biertrinkern – Samt Musikern und anderen Bierliebhabern

14. November 2020 / 15:00 / Michaeliskirche

18. Literaturnachmittag

Geschichten, Geschichtchen und Musik rund um das Gerstengetränk

„Sich mit dem Bier, und zwar sowohl mit seinem realen Genuss als auch mit seiner Rezeption in der Dichtkunst beschäftigen zu dürfen, ist schon ein Privileg”, sagt Ralf Georg Czapla. Er ist Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Heidelberg. Der Germanist ist in der Region schon bestens bekannt, hat er doch 2016 den Festvortrag zu Julius Sturm gehalten und mit seinen Ausführungen den Dichterpfarrer aus Bad Köstritz in ein glänzendes Licht gerückt. Er wird aus seiner Anthologie, einer Sammlung von unterschiedlichsten Texten, über das Bier lesen. Sicherlich gibt es viel Neues zu entdecken, wenn ein Germanist sich des Themas annimmt.

Wohl kein anderes Getränk gibt es, mit dem sich der Hitze so angenehm trotzen lässt wie mit dem Bier. Doch zu heiß, sagen die Brauer, darf es auch nicht sein, dann greift der Durstige zu anderen Getränken! Dichter und Denker von der Antike bis heute nahmen (und nehmen) sich des Gerstensaftes an, ganz egal, ob sie zu den „verhaltenen bibuli“ oder den „großzügigen potatores“ gehörten.

Natürlich darf Musik in dieser Zusammenstellung nicht fehlen: Das Ensemble „Musik & Schnaps“ hat sich Gäste eingeladen und sie werden gemeinsam „passende Weisen” beisteuern. Und da gibt es doch tatsächlich Kompositionen, die sowohl dem Bier als auch dem Wein huldigen – je nach Wunsch der Musiker!

Eine Veranstaltung der Stadtbibliothek „Martin Luther“ Zeitz und der Evangelischen Kirchengemeinde Zeitz.

Bier und Kirche?

Da der Veranstaltungsboden der Bibliothek unter den gegebenen Hygieneverordnungen zu klein ist, „zieht“ die Veranstaltungsreihe in die benachbarte Kirche um. Doch „Kirche und Bier“ ist natürlich auch eine sehr passende Kombination. Nicht nur, dass in den Klöstern wunderbares Bier gebraut wurde und wird. Nein, in vielen Regionen gehört der Frühschoppen am Sonntag nach dem Kirchgang ganz einfach dazu. Die Zeitzer Unterirdischen Gänge oder „Gerschen“ Bierhöhler zeugen von der Liebe zu dem „Hopfen-und-Malz-Gott-erhalt’s-Getränk“ auch in unserer Region.

Veranstaltungsinformationen

Der Eintritt kostet 5,00 Euro.
Karten gibt es im Vorverkauf ab 19.10.2020 in der Stadtbibliothek „Martin Luther“ (Michaeliskirchhof 8) und im Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde (Michaeliskirchhof 11) zu den jeweiligen Öffnungszeiten.

Reservierungen unter stadtbibliothek@stadt-zeitz.de und buero@kirche-zeitz.de bzw. unter 03441/212176 und 03441/213681.
Restkarten gibt es ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn vor Ort.
Aufgrund der Abstandsregelungen sind die Tickets auf 100 Stück begrenzt. Ein Mund-Nasen-Schutz ist bis zum Sitzplatz erforderlich.

Fotos: Musika und guter Trunk (c) Heinrich-Schütz-Haus Bad Köstritz

in Googlekalender speichern ical Kalender speichern

KulturZeitz im Oktober:

Tag der offenen Bibliotheken

Wussten Sie, dass Zeitz acht Bibliotheken hat? Und nicht irgendwelche, darunter sind solche mit bedeutenden Beständen. Der Tag der offenen Bibliotheken wird in Zeitz erstmals unter dem gemeinsamen Dach der Zeitzer Bibliotheksinitiative organisiert. Die im Herbst letzten Jahres gegründet macht sich die Initiative auf, gemeinsam mit den Bibliotheken diese Zeitzer Kleinods stärker ins öffentliche Bewusstsein ...

Erfahren Sie mehr »
Stadtbibliothek Martin Luther, Michaeliskirchhof 8
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Dem freien Geiste freien Flug

Vortrag von Roland Rittig zum Tag der offenen Bibliotheken „Ich hab’s gewagt“ Wie die Welt wohl ward erschaffen? Ob sie ewig oder nicht? Ob wir werden auferstehen Einst zum großen Weltgericht? Ob es einen Teufel gebe? Das liegt mir in Finsterniß, Doch dass ich ein armer Teufel Dieses weiß ich ganz gewiß. Der „arme Teufel“,  ...

Erfahren Sie mehr »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Goethe und die Frauen

Goethe frech und spritzig Rotraud Denecke, die die Frauen verkörpert und Benjamin Butzke, der in die Rolle Goethes schlüpft, sowie der Pianist Thomas Volk präsentieren mit kabarettistischem Können ein freches, spritziges und trotzdem anspruchsvolles Porträt der anderen Art. Johann Wolfgang Goethe und die Frauen – ein schier unerschöpfliches Thema. Das Ensemble „Kolorit“ aus Zeitz nimmt ...

Erfahren Sie mehr »
8€ – 10€
Kulturvilla Kolorit, Geußnitzer Str. 10
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang

Musikalisch-Literarisches zum Herbst mit Gisela und Hubert Reimann Frieder Liebmann am Klavier Anknüpfend an den großen Erfolg ihres letzten Programms „Von Bier und anderem Gesöff“, mit dem Gisela und Hubert Reimann gemeinsam mit Frieder Liebmann am Klavier im Sommer im Neuen Theater Zeitz ihr Publikum begeisterten, laden die drei beliebten Zeitzer Künstler im Oktober mit ...

Erfahren Sie mehr »
15€
Neues Theater Zeitz, Steinsgraben 16
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

„Ich bin die Auster!“ mit Martin Wimmer

Was muss man tun, um unsterblich zu werden? Ein selbstironischer Theatermonolog voller Gedankensprünge: über Erwartungen, Hoffnungen, Klischees und Karriere. „In zwei Wochen werde ich siebenundzwanzig. Schaffe ich es noch rein in den berühmten Club? Was kann ich noch schnell tun, um unsterblich zu werden, für den Fall, dass ich vielleicht sterbe? Gehe ich zum Theater, ...

Erfahren Sie mehr »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.