Theater als sinnlicher Unterrichtsort

Staatskapelle Halle beeindruckt Schüler im Theater Zeitz im Capitol

Am 18. März präsentierte die Staatskapelle Halle unter der Leitung von Robbert van Steijn ein Schülerkonzert im Zeitzer Capitol.

In einer Pressemitteilung der Stadt Zeitz heißt es hierzu:

Die Bühnenmusik zu Peer Gynt, komponiert von Edvard Grieg, ließen die 54 Musiker der Staatskapelle erklingen. Moderiert wurde die Veranstaltung von der Konzertpädagogin der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle, Dr. Anke Krüger. Sie entführte das junge Publikum auf einfühlsame Weise in eine sinnliche Lehrstunde.

In dem circa einstündigen Programm wurden die Heldentaten Peer Gynts aus Henrik Ibsens dramatischem Gedicht auf kindgerechte Art erläutert. Gespannt verfolgten die Mädchen und Jungen die Geschichte um das Leben von Peer Gynt. Bereichert wurde das Stück durch eine Bildpräsentation, Zeichnungen von Schülern, die Szenen des Stücks widerspiegelten. Als unterhaltsame Untermalung traten Mädchen der Grundschule Rasberg, verkleidet als Trolle auf. Im Rahmen des Musikunterrichts wurden die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Rasberg von Musiklehrer Michael Sachse auf das Konzert vorbereitet. Dort fand auch im Februar dieses Jahres die vorbereitende Fortbildung unter der Leitung von Dr. Anke Krüger statt.

Seit 2011 gibt es auf Initiative von Michael Sachse wieder Schülerkonzerte in Zeitz. Ziel ist es, Kinder für die Welt des Theaters zu begeistern, ihnen diesen Ort der Kultur als Raum für Begegnungen zu eröffnen. Am gestrigen Dienstag besuchten 6 Zeitzer Schulen das Konzert. Alle waren begeistert. Und so wurden im Anschluss bereits Absprachen für 2015 getroffen.

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.