aktuell oben
Skyscraper rechts schuetz22
Skyscraper links
Schaudepot für Deutsches Kinderwagenmuseum

Schaudepot für Deutsches Kinderwagenmuseum

Fördermittel für Schaudepot bewilligt.

Fördermittel für die Erweiterung des Deutschen Kinderwagenmuseums im Schloss Moritzburg Zeitz bewilligt. Modernes Schaudepot eröffnet Einblicke in den Sammlungsbestand.

Das Deutsche Kinderwagenmuseum zeigt eine europaweit einzigartige Sammlung deutscher Industriegeschichte. Nach Modernisierung der Ausstellungsräume präsentiert sich die schau attraktiv und modern mit interaktiven Elementen. Doch der überwiegende Teil der gesammelten Exponate ist derzeit der Öffentlichkeit nicht zugänglich.
Kinder-, Puppen- und Sportwagen auch Verkaufskataloge, Dokumente, Fotografien, Kindermöbel, Textilien und Spielwaren befinden sich im Magazin des Museums. Große Teile dieses einmaligen Sammlungsbestandes werden künftig in einem zu errichtenden Schaudepot auch öffentlich zu sehen sein. Dafür liegt der Stadt nunmehr der Fördermittelbescheid in Höhe von 718.223,99 € vor, wie die Stadt in einer Information mitteilt.

In dreigeschossigen Vitrinen werden zukünftig, vor Staub und schädlichem UV-Licht geschützt, alle ausstellungswürdigen Kinder-, Sport- und Puppenwagen sowie einzelne Kinderfahrzeuge der Sammlung präsentiert. Wandtafeln informieren in Wort und Bild über Kinderwagenproduzenten in Deutschland und der Welt.

Hintergrund

Seit langem ist die Museumsleitung am Thema Schaudepot und Digitalisierung der Bestände dran. Bereits 2016 hatten aber statische Untersuchungen der Geschossdecken zwischen 1. und 2. Obergeschoss sowie zwischen 2. Obergeschoss und Dachboden des Nordflügels von Schloss Moritzburg Zeitz erhebliche Beeinträchtigungen der Tragfähigkeit aufgezeigt. Nach Wiederherstellung der statischen Tragfähigkeit soll hier nun auf 420 Quadratmetern das Schaudepot des Deutschen Kinderwagenmuseums entstehen.

Demnächst in KulturZeitz

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Skip to content