Februar 21, 2024

aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
Home kulturtipps Bühne Premiere: Neues Theater Zeitz präsentiert Einen Scherz von Schiller im Haushalt Körner! Ein Vormittag

Premiere: Neues Theater Zeitz präsentiert Einen Scherz von Schiller im Haushalt Körner! Ein Vormittag

PREMIERE: Körners Vormittag!

Ein Vormittag!
Wie er aber wohl so nie gewesen ist.

Ein Lustspiel von und mit Friedrich Schiller.

Theater um Freude schöner Götterfunken, auf den Brettern die die Welt bedeuten!
So kann man es durchaus treffend bezeichnen. Denn es war kein anderer als Friedrich Schiller, der in seinen jungen Jahren, als es ihm selbst ökonomisch nicht gut ging, ein kleines Lustspiel über seinen beinahe gleichaltrigen Freund und Helfer Christian Gottfried Körner, (übrigens auch Vater des Dichters von Leier und Schwert) seine Familie und Umkreis geschrieben hat. Schiller selbst gab dem Stück keinen Namen und war von ihm nur als Spaß unter Freunden gedacht, aber nie aufgeführt. Das soll sich nun ändern!

Das neue theater ZEITZ hat das Zutrauen dafür und will nun Schillers Stück, dem sie den Titel „Ein Vormittag“ im Haushalt Körner gaben, auf die Bühne bringen. Der Titel beschreibt bezeichnend, was sich da auf der Bühne ereignen soll, ein sicherlich nicht ganz normaler Vormittag bei Körner.
Der Chef vom Ganzen ist Henriette Rossner-Sauerbier. Mit der Regie hat sie Jörg Miethe aus Leipzig betraut. Die Chefin läßt es sich aber auch nicht nehmen, um bei diesem Theaterspaß selbst in die Rollen von Körners Frau Minna und der Köchin zu schlüpfen.

Weitere Mitstreiter sind André Dyllong als Becker, Bassenge, Graf Schönburg, Haase und Huber, sowie Christine Friedrich als Dorchen – die Minnas Schwester spielt.
Friedrich Schiller hoch selbst wird von Valentin Leivas, der auch die Rollen eines Seifenbekannten, und eines Schusters übernimmt, so wie es auch ehemals schon Schiller für sich selbst vorgesehen hatte.
Die Hauptrolle des Christian Gottfried Körner übernehmen wechselseitig Matthias Oberst und Valentin Leivas. In weitere Rollen geschlüpft findet sich Regisseur Jörg Miethe als Diener Gottlieb, als Schneider und Bellmann.

Übrigens verdanken wir Schillers „Freude schöner Götterfunken“ eben genau dieser Freundschaft zwischen Körner und Schiller – aus dessen Hintergrund der Funke entsprang.
Passend zum Inhalt des Stücks, wird auch mit einem kräftigem Augenzwinkern, gern Anleihe mit Bezug auf Zeitgenossen und Nachgeborene genommen. Gleich als Doppel-PPremiere kommt nun „Ein Vormittag“ in der Zeitzer Spielstätte – Steinsgraben 16 daher.

Eintritt:
Vorverkauf: 15 €
Abendkasse: 18 €

Kartenvorverkauf in der Tourist-Info Zeitz

Print Friendly, PDF & Email

Datum

29 Apr 2023
Vorbei!

Uhrzeit

18:00
Neues Theater Zeitz

Veranstaltungsort

Neues Theater Zeitz
Steinsgraben 16, 06712 Zeitz
Website
https://neuestheaterzeitz.de
Kategorie
Neues Theater Zeitz

Veranstalter

Neues Theater Zeitz
Website
https://neuestheaterzeitz.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Skip to content