Es zwulft und zwuselt im Schlosspark.

12.04./14:30/“ZWULF und ZWUSEL. Programm für Kinder

Erleben Sie mit Ihren Kindern ein turbulentes Theater mit viel Musik und wortwitzigen Dialogen über Freundschaft und
Vertrauen mit Zwulf und dem Wuselkobold Zwusel. Kinder zwischen 4 und 10 Jahren erleben eine Stunde mit Verzauberung, zum Mittanzen, Mitfühlen und Mitraten, Mitsingen und Mitlachen.
Und die Großen? – Können Mitträumen. Am 12. April zum Frühlingsmarkt im Schlosspark Moritzburg Zeitz.

[accordion title=“AUS DEM PROGRAMM“]

Die Geschichte der Menschheit ist voll mit Begegnungen der dritten Art – die Wesen heißen Heinzelmännchen, Pumuckl oder gar Critters.

Nun ist es ein Wuselkobold, der aus seiner Anderswelt direkt auf die Bühne gerät. Versehentlich beschworen hat ihn Zwulf, der zusammen mit seinem Kollegen Ulf als „Ulf und Zwulf“ seit beinah dreißig Jahren eine Institution in Sachen Kinderlieder ist und der seit einiger Zeit auch auf Solopfaden wandelt.

Zum großen Vergnügen aller Kinder ab 4 Jahren, aber auch der erwachsenen Begleiter, versucht er nun, mit dem vorlauten Kobold, wunderbar gespielt von Daniella Erdmann, klarzukommen, der seinerseits erst mal lernen muss, dass ein Mensch kein „Wanderwurzler“
ist.

In wortwitzigen Dialogen nähern sich die Welten aneinander an, und die Fantasie der Zuschauer wird mächtig angekurbelt: Wer sagt, dass das Gras immer grün sein muss? Und weil im Andersland das Licht einfach auf den Höhlenwänden wächst, darf ein Kobold schon erstaunt sein, wenn er mit der Sonne konfrontiert wird. Manchmal aber hilft nicht einmal das Koboldlexikon – zum Beispiel, wenn man wissen will, was „Zwetschörtschweigen“ bedeutet.

Freundschaften suchen, Freundschaften finden und Freundschaften halten, das sind die Themen des Kindermusiktheaters um „Zwulf und Zwusel“. Bekannte Ohrwürmer aus dem Ki.KA, wie der „Robotertanz“ oder der „Wetterfrosch“, aber auch ganz neue wie das „Wegstabenverbubsel-Lied“ oder das „Wusel-Lied“ kriechen aus Zwulfs unerschöpflicher „Tonkiste“, und schnell kapiert auch der aufgedrehte Wichtel an seiner Seite, wie viel Spaß Gesang und Tanz machen können – vor allem gemeinsam mit den kleinen und großen
Stimmen im Publikum!

[/accordion]

[accordion title=“RALPH KLEINSCHMIDT“]

Der Sohn einer Lehrerin und eines Kraftwerkingenieurs hatte schon als Kind ein großes Faible für die Musik. So war es nicht weiter verwunderlich, dass er nach der Lehrausbildung zum Schlosser schon bald die Rohrleitungen aus Stahl gegen Gitarrensaiten eintauschte.

An der renommierten Berliner Musikschule in Friedrichshain holte er sich das Rüstzeug für die Bühne und verbreitet seit 1986 als Mitbegründer des Kindermusiktheaters „Ulf und Zwulf“ deutschlandweit Spaß und gute Laune. Als positiver „Nebeneffekt“ sind dabei dreizehn CDs für Kinder, elf Musikvideos für den Ki.KA, drei große Musicals und zahlreiche Themenprogramme für die Bühne entstanden, an denen er mitgewirkt hat. Seit einiger Zeit ist er nun auch solistisch unterwegs.
Er ist Vater von Tochter und Sohn und stolzer Opi.

[/accordion]

[accordion title=“DANIELLA ERDMANN“]

Die Tochter einer bulgarischen Balletttänzerin und eines Schauspielers und Regisseurs absolvierte ihre Ausbildung mit 16 Jahren an der Hochschule für Schauspiel-Kunst „Ernst Busch“ in Berlin. Bald führten sie Engagements nach Leipzig, Dortmund, Dresden, Schleswig-Holstein, Senftenberg und Berlin.

Die vielseitige Schauspielerin gestaltete etliche Hauptrollen sowie im Schauspiel als auch im Musical, Kabarett und Kindertheater. Bislang
sang, tanzte und spielte Daniella Erdmann in über 60 Inszenierungen und drehte für ARD, ZDF, Ki.KA und SAT1.
Weiterhin leiht Daniella Erdmann ihre Stimme für Synchronarbeiten und Kinderhörspiele.
Sie ist Mutter eines Sohnes.

[/accordion]

„ZWULF und ZWUSEL“
Es singen und spielen:
ZWULF: Ralf Kleinschmidt (bekannt von „Ulf und Zwulf“)
ZWUSEL: Daniella Erdmann (bekannt von Bühne, Funk und Fernsehen)
Idee, Buch, Musik: Ralf Kleinschmidt
Regie: Daniella Erdmann

 

Programm für Kinder zum Frühlingsfest

  • – 10.00 – 18.00 Uhr Bogenschießen und Ponyreiten
    Schlauchboot fahren …und das nicht nur für Kinder!
    Graffiti – Stencil – Streetart – Workshop mit der Freiraumgalerie Halle
    Die Clowns & Clowns sind vormittags im ganzen Park unterwegs
  • 13.00 – 18.00 Uhr das Holzspielmobil – ein Spaß für die ganze Familie
  • 14.00 – 18.00 Uhr Basteln mit dem Kreativitätszentrum Zeitz e.V.
  • 14.30 – 15.30 Uhr ZWULF und ZWUSEL „Hast du einen Freund!“
  • 16.30 – 17.30 Uhr Theater im Globus „Der Wettlauf zwischen dem Hasen und dem Igel“
Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.