Keine „Gottlose Type“ liest Unfrisiertes.

14.04./18:00/Autorinlesung mit Petra Pau

Sie ist Bundestagsabgeordnete und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages. Sie ist „Pionierleiterin“, „Reformerin“, „Stalinistin“, „Bürgerrechtlerin“, „Parteisoldatin“, „Moderatorin“, „Notnagel“, „Ost-Gewächs“, „ostrotzlöffelmäßig“, „rotes Rumpelstilzchen“ (nach eigenen Angaben von Journalisten so beschrieben) und… Sie ist „Pumukl“, wie sie fast liebevoll ein guter Freund nannte, wegen der roten Haare und der etwas brüchigen Stimme. Sie ist Eine, die sich durchbeißt. Sie ist Eine mit eigener Meinung.

Sie ist eines ganz sicher nicht – eine „Gottlose Type“ wie ihr gleichnamiges Buch mit der Ergänzung „Meine unfrisierten Erinnerungen“ heißt.

Am 14. April 2015 ist Petra Pau zu Gast in der Stadtbibliothek „Martin Luther“ am Michaeliskirchhof 8.

Im Buch schildert Pau ihre Erlebnisse aus 16 Jahren Mitgliedschaft im Deutschen Bundestag und gibt damit einen, vielleicht auch den anderen Blick hinter die Kulissen.

In rund 50 Anekdoten berichtet die Autorin über heitere und ernste Begebenheiten, z.B. welche Rolle das rote Ampelmännchen bei ihrem Wahlkampf 1998 spielte, sie ohne Tisch im Plenarsaal sitzt, auf dem Weg zu einem Fototermin fast im Gefängnis landet oder was es mit „Gottlose Type“ und dem Inkrafttreten von „Hartz IV“ auf sich hat. Eine weitere überraschende Geschichte ist ihr Sieg beim großen Bibel-Test im ZDF.

Beginn der Buchlesung auf dem Veranstaltungsboden ist 18.00 Uhr. Ab 17.30 Uhr besteht die Möglichkeit, das Buch zu erwerben und von der Autorin signieren zu lassen.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

Foto: alle Rechte bei Petra Pau

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.