„Advent, Advent“. Satire pur mit Anke Geißler

„Advent, Advent“. Satire pur mit Anke Geißler

05.12./19:30/Capitol: Satirisches zu zur Weihnacht

Wenn auch Ihre weihnachtliche Gutmütigkeit ausgenutzt wird, wenn der Konsumterror Sie im festen Griff hat, wenn Ihre Wünsche unerfüllt bleiben, Sie mit unlieb gewordenen Traditionen brechen wollen, wenn Weihnachten einfach alles durcheinander bringt und Sie trotzdem jedes Jahr wieder mitmachen, weil es so schön ist, dann sind Sie hier genau richtig.

Anke Geißler liest, spielt und singt satirische Geschichten, Gedichte und Lieder zur Weihnachtszeit.

Zur Aufführung gelangen Texte von Julie Bukowski, Anke Geißler, Lene Voigt, Robert Gernhardt, Erich Kästner, Georg Kreisler, Loriot, und Stenkelfeld.

Ekky Meister (Klavier) und Frank-Endrik Moll (Percussion) begleiten die Kabarettistin musikalisch. Gemeinsam bringen die Künstler bekannte Weihnachtslieder in unbekannter Weise zu Gehör.

Auch Helga Bammler gibt sich die Ehre (siehe Video).
Und als Überraschungsgast wird Vicky erwartet.

Tickets ab 16,50 Euro

 

Reservix Tickets Anke Geißler

Anke_Geissler_Portraet_300Anke Geißler wurde 1970 in Leipzig geboren. Sie sang von 1978 bis 1984 im Rundfunkkinderchor Leipzig, auch als Solistin. Und so zog es sie schon in frühen Kinderjahren zur Bühne. Der Kleinkunst begegnete sie zum ersten Mal im Schülerkabarett. Obwohl sie nach der Oberschule zunächst Krippenpädagogik studierte, führte sie Ihr Weg 1988 zum Amateurkabarett und kurz darauf zum Kabarett academixer in Leipzig. Dort gehört sie seit 1991 beständig zum Ensemble und zu den Betreibern einer wundervollen Bühne.

Ihr Feld als Solokünstlerin bestellt Anke Geißler seit 2003, seither entstanden sechs Eigenproduktionen, immer mit musikalischer Begleitung und unter der Regie von Holger Böhme. Ihre Spezialität ist das schauspielerische Figurenkabarett mit Gesang, skurril, eigensinnig und ziemlich komisch.

Die Kabarettistin, Sängerin, Schauspielerin und Autorin wirkte solistisch in Aufführungen mit dem MDR-Sinfonieorchester, dem Gewandhausorchester Leipzig sowie verschiedenen Fernsehproduktionen und Galaveranstaltungen mit.

Im Dezember 2012 erschien ihre erste Solo CD "Meine Mutter, die Anderen und ich". Seit dem Herbst 2013 ist nun die zweite CD "Sie haben da was an der Scheibe" erhältlich.

"..nachdem wir Sie schon zweimal im Academixer Keller erleben durften, haben wir uns als Auswärtige aus einem der "11 neuen Bundesländer" im Haus Leipzig zu Sylvester eingeschlichen:-)
Kurz und knapp es war ein Genuss.
Vielen Dank und auf Wiedersehen bei den Academixern."

Ihre neue "Scheibe" ist wieder mal ein gelungener Volltreffer. Ihre Einfälle und Themen sind echt genial. Wenn ich Gesundheitsministerin wäre, würde ich Ihre CD glatt als Rezept für Lachtherapie bei den Krankenkassen anordnen. Am liebsten würde ich bei Ihnen Logopädie-"Unterricht" nehmen ;), um Ihr perfektes Nachahmen von Sigmatismus und Dialekten zu lernen. Ich ziehe den Hut vor Ihnen! Daaaaaanke, liebe Anke!

Hallo Frau Geißler, habe diese Woche zwei Vorstellungen von Ihnen erlebt und bin total begeistert!
Sie müssen ins Fernsehen! - schon deshalb weil das endlich mal eine Bereicherung ist!! Bleiben Sie gesund, viel Erfolg werden Sie weiter haben!

Text/Fotos: Agentur

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.