„Der aus der Kalkstraße“ Lesung

„Der aus der Kalkstraße“ Lesung

22.04.16/19:30/Kleiner Rahmen Zeitz

„Der aus der Kalkstraße. Erinnerungen eines Zeitzer Jungen

porträt 2Sucht man nach etwas über Alfred Fäßler, der aus der Kalkstraße, findet man heraus er wohnt in Neuruppin. Was man noch findet ist jede Menge poetische Erinnerung an seine Zeit in Zeitz, als Junge in eben dieser Kalkstraße.

Fäßler zu seiner Passion:

Es ist mir ein persönliches Bedürfnis unter andrem meine Heimatstadt Zeitz und die in ihr verbrachten Jahre in Geschichten und Gedichten zu beschreiben.

buchtitelWer mag kann seine kleinen liebevollen Gedichte über Zeitzer Orte wie die Dreierbrücke und sogar einem Pissoir schon einmal zur Einstimmung vorab lesen. Warum nicht in seinen „lyrischen Streifzügen“ dem über Zeitz hin wehenden Duft der Zuckerrüben einmal lesend nachspüren.

Nun holt ihn Kleiner Rahmen uns teilhaben zu lassen an seinen Erinnerungen. Alfred Fäßler liest Auszüge aus seinem Buch „Der aus der Kalkstraße. Erinnerungen eines Zeitzer Jungen„.

Abb.: Titel (Ausschnitt Buchtitel), Porträt Alfred Fäßler, Buchtitel
alle Rechte bei Alfred Fäßler

Alfred’s Schreibstube Kleiner Rahmen

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.