aktuell oben
aktuell oben
Der Junge aus der Kalkstraße

Der Junge aus der Kalkstraße

9.12.16 / 18:30 / Stadtbibliothek

plakat-bv-druck_seite_1_bild_0003Sucht man nach etwas über Alfred Fäßler, der aus der Kalkstraße, findet man heraus er wohnt in Neuruppin. Was man noch findet ist jede Menge poetische Erinnerung an seine Zeit in Zeitz, als Junge in eben dieser Kalkstraße.

Nun liest Fäßler aus seinem Buch erneut in Zeitz nachdem er schon im Kleinen Rahmen das Publikum erfreute.

Alfred Fäßler schreibt im Ankündigungsflyer:

flyer-bv-beitragsbild_seite_1Sehr verehrte Leserinnen und Leser,
lesen Sie von Zeiten, wo es in der Kalkstraße noch um die vierzig Geschäfte gab, die Gehsteige bevölkert waren und ich im Haus mit Nummer 34/35 wohnte!

Lesen Sie von meinen kleinen Verrücktheiten, von den früheren Hausbewohnern und von fast vergessenen Geschäftsleuten dieser ehemals belebten Straße.

Wir beginnen in den 50ern und lassen meine Anekdoten zunächst Anfang der 70er Jahre enden. „Zunächst“? Das klingt nach „Weiteren“. Nun ja, so ist es jedenfalls geplant. Lassen Sie sich überraschen!

Das Buch erscheint nicht im regulären Buchhandel. Sie können die 322 Seiten mit über 100 Bildern und für 14,95 € (zzgl. Versand) erwerben. Oder eben zur Lesung kaufen.
Online ist aber auch verfügbar:

In der Online-Buchhandlung
www.online-druck.biz
oder direkt beim Autor …
www.alfred-faessler.de
alfredfaessler@me.com
Tel.: 03391 506281

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.