fbpx  
Martin, Bruder und Reformator-Stationen seines Lebens

Martin, Bruder und Reformator-Stationen seines Lebens

14. und 16.05.17 / 19:30 / Neues Theater Zeitz

14. Mai – Premiere

Foto: Dieter Mittenzwei

Europa in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Das Mittelalter neigt sich dem Ende zu. Aus dem Heiligen Römischen Reich wird das Heilige Römische Reich Deutscher Nation – ein Zusammenschluss vieler kleiner und großer Fürstentümer unter der Herrschaft des Kaisers.

Es herrscht Aufbruchsstimmung.  Gutenberg druckt seine ersten Bücher, Kolumbus segelt noch unbekannten Gefilden entgegen. Es ist die Zeit eines Kopernikus, eines Machiavelli, eines Raffael, Michelangelo und Leonardo da Vinci. Die Renaissance erobert den Kontinent.
Die römische Kirche jedoch widersetzt sich den Einflüssen dieser neuen Strömung. Sie beharrt auf ihren starren Dogmen und Grundsätzen und dem Verhaltenskodex, den sie über Jahrhunderte entwickelt hat – nicht ahnend, dass diese als unangreifbar geltende Institution kurz vor ihrer Spaltung steht. Denn am 10. November 1483 wird der Mann geboren, der die Kirche in ihren Grundfesten erschüttern sollte und eine Reformation anstrebte, die noch heute Bestand hat: Martin Luther.

Erster Teil – Stationen seines Lebens

  • Luthers „Gewittererlebnis“ bei Stotterheim
  • Luther im Augustinerkloster Erfurt, seine Priesterweihe
  • Gespräch mit seinem Vater
  • Rom: Papst Leo und Kardinal Cajetan sprechen über den Bau des Petersdoms, über Tetzel und den Ketzer Luther.
  • Luther in Wittenberg: Seine Empörung über den Papst und den Ablass, die Thesen.
  • Augsburg: Der vergebliche Versuch Cajetans, Luther zum Widerruf zu bringen.
  • Luther vor dem Kaiser in Worms
  • Luther erhält einen Aufschub, sein Gebet
  • Fortsetzung der Anhörung
  • Die Reichsfürsten vor dem Kaiser

Zweiter Teil – Im Hause Luthers

Katharina fragt Martin:  „Was hast Du eigentlich diese 10 Tage in Zeitz gemacht?“.

An authentischer Stelle wird von der Weihung des 1. Evangelischen Bischofs von Naumburg und Zeitz im Zeitzer Dom erzählt sowie vom anschließenden Gottesdienst in der Franziskanerklosterkirche.

Produktion: Neues Theater Zeitz

Schauspieler: Henriette Rossner-Sauerbier, Sascha Kiesewetter, Jürgen Stegmann, Karl Kaviczek und Gunthart Hellwig

Buch und Regie: Gunthart Hellwig

Bühnenbild: Henry Kirsten

Foto: Veranstalter

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.