aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
Das mit den Perspektiven

Das mit den Perspektiven

47 Jugendliche blicken auf Zeitz

Openspace Zeitz regt mit der Ausstellung Blick.Zeitz – Die Stadt aus 47 Perspektiven spannende Diskussionen an. 47 SchülerInnen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums blicken in Tiefdrucken auf ihre Stadt und schreiben auf, was sie bewegt.

„Der Zeitzer Bahnhof bedeutet für mich Freiheit,“ schreibt ein Jugendlicher zu seinen Grafiken mit Ansichten aus dem Zeitzer Bahnhof. Er könne von diesem Ort aus alles erreichen. Obwohl dieser Bahnhof zum alltäglichen Weg gehöre sei es „jedes Mal etwas Besonderes, ihn zu betreten.“
Das darf, das sollte, das muss uns „Alte“ schon bewegen, wie Jugendliche ihre Stadt sehen. Wer mit wachen Augen und etwas Zeit für den zweiten Blick durch die Ausstellung im Kunsthaus Zeitz geht wird schnell erkennen – zu sehen sind hier nicht lediglich perspektivische Abbildungen einer Stadt. Aufzuspüren sind vor allem die Perspektiven, die Schülerinnen wie Schüler beim Blick auf ihre Stadt für sich selbst in eben dieser Stadt sehen. Wir spüren eine Lust auf Heimat. Wir sehen und lesen etwas über Heimatliebe. Täuschen wir uns oder lesen wir in etlichen der Grafiken und Texten den Wunsch und gleichzeitig die Ahnung heraus, für viele würde er sich nicht erfüllen – hier in der Heimat eine Perspektive zu haben.

  • bereit zum Lesen
  • Abzuschneiden
  • davor und dahinter
  • der Trommler
  • Eröffnung
  • für die Presse
  • guckt mal
  • In Betrachtung
  • interessante Perspektiven
  • mehrteilig
  • volle Hütte
  • Und jetzt viel Spaß
  • Stilleben
  • Song
  • sieh an sieh an
  • Sammelbox
  • Rezitation zur Eröffnung
  • Querblick
  • nur herein
  • Mittendrin

Demnächst in KulturZeitz:

NAMEN STATT NUMMERN

JÜDISCHE KULTUR IN ZEITZ SONDERAUSSTELLUNG Kaufleute, Kinderwagenfabrikanten, Kinobesitzer - die Juden in Zeitz haben das kulturelle und gesellschaftliche Bild der Stadt an der Weißen Elster geprägt und mitgestaltet. Das Museum Schloss Moritzburg widmet gemeinsam mit Autor und Forscher Jens Aaron Guttstein den ehemaligen jüdischen Bewohnern der Stadt Zeitz eine Sonderausstellung mit Blick auf deren Geschcihte, ...

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

SCHWARZWEISS. Frank Wäschle, Fotografie

Ausstellungseröffnung SCHWARZWEISS und voller Farbe! Sie denken das geht nicht? Das geht. Und wie das geht. In den Fotografien von Frank Wäschle gibt es viel zu sehen. Lesen Sie in den Gesichtern der exzellenten Porträts die Spuren eines Lebens. Spüren Sie in Landschaften dem Spiel von Licht und Schatten nach. Eine sehenswerte Ausstellung. Zu sehen ...

Mehr erfahren »
Gewandhausgalerie, Altmarkt 16
Zeitz, 06712
+ Google Karte

Moritz‘ Geburtstagstafel

In diesem Jahr wird der 400. Geburtstag unseres Herzog Moritz von Sachsen – Zeitz mit vielen Veranstaltungen für GROSS und KLEIN gefeiert. Moritz wurde am 28. März 1619 in Dresden als 4. Sohn des Kurfürsten Johann Georg I. von Sachsen und seiner Gemahlin Magdalena Sybilla geboren. In der Osterzeit lädt das Museum Kindergruppen an Moritz´ ...

Mehr erfahren »
3€
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

HiPPES GEDÖHNS

Der besonderes Flohmarkt im Kunsthaus Zeitz. 23. März 13:00 bis 20:00 Uhr 24.März 13:00 bis 17:00 Uhr Was es so gibt? Erzählt Marianne Mächtig in dem kleinen Clip: 

Mehr erfahren »
Kunsthaus, Rahnestraße 20
Zeitz, 06712
+ Google Karte

„Arche Noah“ – Orgelkonzert für Groß und Klein

Kirchenmusikerin Johanna Schule an der Orgel, Alwine Schulze (Sprecherin) und der Kinderchor der evangelischen Grundschule Zeitz vertonen in der Michaeliskriche die Sintflut. Kirchenmusikerin Johanna Schulze Das Alte Testament kennt die spannendsten Geschichten, zum Beispiel die von der Arche Noah.  Kirchenmusiker Johannes M. Michel bearbeitete das Werk von Johann Sebastian Bach für Kinder und Erwachsene. Er ...

Mehr erfahren »
Michaeliskirche Zeitz, Michaeliskirchhof
Zeitz, Sachsen-Anhalt Deutschland
+ Google Karte

Swing-Jazz-LindyPop-Tanznacht

Es wird Zeit für Runde Zwei der famosen Sause - die Phonothek im Kunsthaus Zeitz lädt erneut zu Swing, Jazz und Lindy Hop. Tanzbein kreisen lassen und den Winter abschütteln. Los gehts 20:00 Uhr. Eintritt gibts (wie beim letzten mal) nicht, doch eine kleine Spende ist gern gesehen - diesmal brauchen wir hoffentlich kein Holz ...

Mehr erfahren »
Kunsthaus, Rahnestraße 20
Zeitz, 06712
+ Google Karte

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.