Das Problemchen Luthergässchen.

UMFRAGE. Wie doch gelegentlich die kleinen Problemchen zu ewigen Debatten führen und der Eindruck entsteht, sie seien bedeutsam. Zum langjährigen Streit um die Luthergasse. Und wie ist Ihre Meinung? Stimmen Sie ab.

Nun sprach der Oberbürgermeister ein Machtwort: die Luthergasse wird aufgemacht. Wenns denn eins war, ein Machtwort. Denn er ließ offen, wann.
Vor Jahren waren’s die einen, die meinten, eine von beiden Seiten befahrbare Luthergasse würde nur als Durchfahrt genutzt und schade dem Neumarkt. Nun ist sie seit Jahren in eine Richtung dicht, der Neumarkt tot und niemand weiß, ob das überhaupt mit irgendwelchen Fahrtrichtungen zu tun hat.
Nun melden wieder andere (oder gar dieselben?)  Bedenken gegen die Öffnung in beide Richtungen an.

Es scheint in Zeitz ja so zu sein: auch dort, wo uns alle Richtungen offen stehen, rennen wir in die Einbahnstraßen.
Der Fall Luthergasse ist ein gutes Beispiel dafür.

Was meinen Sie?

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

1 Comment

  1. Frieder Lehmann

    Ich habe das einseitige Befahren der Luthergasse schon immer als unsinnige Ent-scheidung betrachtet. Auch wenn die Straße aus beiden Richtungen befahren werden kann, ist kaum davon auszugehen, dass die Belastung für die Anwohner größer sein wird, als in anderen Durchfahrtstraßen der Stadt.
    Eher ist wahrscheinlich, dass der Neumarkt belebter wird als momentan.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.