aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
Die etwas andere Hausordnung

Die etwas andere Hausordnung

Über die pfiffige Wandlung einer Theatergruppe zur Filmcrew

Die WBG Zeitz hatte eine Idee. Musiktheater MU-TH übersetzte die Hausordnung des Großvermieters in sechs pfiffige Minuten mit bewegten Bildern.

MU -TH Musiktheater der Kulturvilla Kolorit ist gemeinhin bekannt für große Bühnenstücke. Musikalische Formate aus verschiedenen Bereichen, vom Galaprogramm über Musical bis zur Dreigroschenoper bringen sie auf die Bühne. Doch jetzt, vom Sommer 2020 bis in den Herbst hinein hieß es Neuland entdecken – Die Theatergruppe wurde zur Filmcrew.

Den Auftrag der WBG Zeitz, eine Hausordnung filmisch zu gestalten, wurde mit sehr viel Witz und Enthusiasmus vom Ensemble realisiert. Schon 2019 gab es bei der WBG die Idee, nun war die Zeit reif, sie umzusetzen. Entstanden sind sechs kurzweilige Minuten, die ein Regelwerk mit pfiffigen Ideen zu erklären weiß.

Von Drehbuch bis Gebärdensprache

Ordnung muss sein, nicht nur bei Großvermietern. Also musste zunächst ein Plan her: Zuerst wurden die Hausordnungspunkte in Szenenabschnitte eingeteilt. Da viele Mitglieder teilnehmen wollten, wurden auch Szenen mit höherer Anzahl Darsteller kreiert .
Szenenspiegel und Regiebuch wurden geschrieben, Kostüme und Requisiten aus dem Fundus herausgesucht und ein Zeitplan erstellt. Dann ging es los.

Eine Wohnung der WBG wurde zum Drehort. Die Crew richtete sich ein, denn die Dreharbeiten waren für ein gesamtes Wochenende geplant. Und natürlich das Wichtigste…eine Möglichkeit zum Kaffee kochen schaffen!

Viel zu lachen gab es allemal, denn natürlich mussten manche Szenen mehrfach aufgenommen und Einstellungen geändert werden. Einsatzbereitschaft, Humor und professionelle Theaterdisziplin ließen das Drehwochenende, trotz Anstrengungen, zu einem Gruppenerlebnis des Ensemble MU-TH werden.

Als die Szenen „im Kasten“ waren, wurden die Sprechertexte aufgenommen und dem Film unterlegt. Sogar ein Gebärdensprachfenster gibt es in dem Film. Denn ein Mitglied des MU-TH Ensembles ist der Gebärdensprache mächtig. So erreicht die filmische Hausordnung auch Menschen mit schwachem Gehör.

Schauen Sie selbst:

MU-TH bedankt sich bei der WBG Zeitz für diese anspruchsvolle Aufgabe und die tolle Zusammenarbeit. Ein Beispiel für „Wohn-Kultur-Unterstützung“.
Das Theater-Pädagogische Zentrum Triton e. V. plant gerade ein weiteres Filmprojekt. Dabei geht es um den Turm des Partnerschaftsvereins Detmold/Zeitz.

Und natürlich steht MU-TH in den Startlöchern für Film- und Theaterzeit, denn das Familienmusical „NußkRacher“ wartet darauf, die Bühne wieder zu erobern.

  • Bild2
  • Bild3
  • Bild4
  • Bild5
  • Bild6

Fotos: MU-TH

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Skip to content