aktuell oben
Skyscraper rechts schuetz22
Skyscraper links
Dröhnung für Kulturtourismus

Dröhnung für Kulturtourismus

Burgenlandkreis stützt Millionen für das Schlossareal

Landrat Götz Ulrich und OB Christian Thieme unterzeichnen Vereinbarung. Kräftiger Schub für den Kulturtourismus. 6 Millionen Euro fließen in das Schloss- und Schlossparkareal. 

Götz Ulrich unterschreibt

Ein guter Tag heute für Zeitz und die Kultur. Im künftigen Schaudepot des Deutschen Kinderwagenmuseums unterm Dach von Schloss Moritzburg wird es besiegelt – der Landkreis macht 600.000 Euro locker. Besiegelt wurde das heute mit der Unterzeichnung einer entsprechenden Vereinbarung. Damit werden Investitionen von etwa 6 Millionen Euro angeschoben. Eine Dröhnung für den Kulturtourismus.

Landrat Götz Ulrich dazu:

„Ich freue mich, dass der Burgenlandkreis mit Rückendeckung der Kreistagsmitglieder die Stadt Zeitz bei Investitionen in den überregional bedeutsamen Museumsstandort Schloss Moritzburg unterstützen kann. Damit verhindern wir, dass wichtige Projekte aufgrund klammer Kassen der Städte und Gemeinden zurückgestellt werden müssen. Gleichzeitig erfährt unser Landkreis eine kulturelle und touristische Aufwertung.“

Ulrich wusste das Engagement von Museumschefin Kristin Otto zu würdigen, die unermüdlich für den bedeutsamen Museumsstandort wirbt. Vor der Unterzeichnung präsentiert Otto die Maßnahmen, die durch diese Investmittel möglich werden:

  • Es gibt viel zu tun

    Etwa 360.000 Euro werden in die Sanierung des Johannisteiches fließen, der seit längerem Wasser verliert.

  • Das Schaudepot als drittel Teil der Kinderwagenausstellung benötigt eine statische Ertüchtigung, die etwa 1 Million Euro kosten wird (einschließlich der Ausstellungsaufbauten).
  • Der größte Brocken ist die Wiederherstellung des Marstalls mit etwa 3,64 Millionen Euro. Durch den Niedrig-Energiebau als Depot- und Bürokomplex wird möglich, die barocken Räume des Schlosses ausschließlich für museale- kulturtouristische Nutzung frei zu lenken.
  • Die Bühnenüberdachung im Schlosspark wird für 600.000 Euro erneuert. Künftig wird hier durch ein fahrbares Bühnendach möglich, bis zu 500 BesucherInnen auch bei Regen zu „bespielen“.
  • Im Schlosspark werden für ca. 400.000 Euro die Sanitärgebäude modernisiert und Zaun- bzw. Eingangslösungen neu gestaltet, zum Beispiel mit Kassenautomaten.

Von einem „glücklichen Moment“ spricht angesichts des starken Engagements des Burgenlandkreises Ob Christian Thieme:

„Es ist außerordentlich erfreulich, dass der Burgenlandkreis die Stadt Zeitz bei den geplanten Investitionen durch finanzielle Mittel unterstützt, wodurch wir in den Genuss der GRW-Förderung in Höhe von 5,4 Mio. Euro kommen können. Ohne diese Unterstützung wären der Stadt Zeitz Investitionen in dieser Höhe in das Schloss Moritzburg und den angrenzenden Schlosspark nicht möglich,“ so Thieme.

Ohne Zweifel, mehr als ein glücklicher Moment, wenn diese Maßnahmen so wie geplant realisiert werden können. Bleibt zu wünschen, den Marketingmachern der Stadt wird die Bedeutung dieses Schlossareals bewusst. Am besten schon vorher.

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Skip to content