aktuell oben
Entlastung in Sicht

Entlastung in Sicht

Was lange währt….Spatenstich für Umgehung Theißen 

26 Millionen Investition

Rainer Bomba (l.), Arnd Czapek (2.v.l.), Heinz Borde (2.v.r.) und Dr. Volkmar Kunze (r.) beim Spatenstich
Rainer Bomba (l.), Arnd Czapek (2.v.l.),
Heinz Borde (2.v.r.) und Dr. Volkmar Kunze (r.) beim Spatenstich

Die B91 in Theißen – für die Theißener seit Jahren der blanke Horror, für die Region wichtige Verkehrsader. Nun ist Entlastung in Sicht. Auch wenn es vier Jahre dauern wird bis zur Realisierung der Investition von 26 Millionen Euro, gegenüber dem Warten bis zum heutigen Spatenstich ist das ein vergleichsweise überschaubarer Zeitraum.

Bis 2019 werden Baufelder beräumt, die Straße, drei Brücken und zwei Unterführungen gebaut sowie ein Vogelpaar umgesiedelt. Das wird auch Zeit, wenn man nicht die freiwillige Umsiedlung von Menschen riskieren will, die vor Dreck und Verkehrslärm zu fliehen immer mehr bereit waren.

Der Tag des Spatenstichs wird vor allem die Theißener einschließlich ihrer nimmermüden Bürgerinitiative freuen. Und nicht zu vergessen sind die schnellere Überwindung von Strecken zwischen Wirtschaftsstandorten und Autobahnen auch für die Wirtschaft ein wichtiges Moment.

Foto: Stadt Zeitz

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.