aktuell oben
aktuell oben
Feine Kunst lässt Späne fliegen

Feine Kunst lässt Späne fliegen

Holzkunstprojekt zur Umweltwoche in der Elsteraue

In Predel (Elsteraue) bearbeiten sechs Holzkünstler das Thema Naturschutz an Eichenstämmen. Am Wochenende werden die Werke der Öffentlichkeit präsentiert.

Das Rattern von Kettensägen zieht am Morgen durch Predel. Späne fliegen über den sonnigen Platz, wo die Predeler sonst ihre Dorffeste feiern. Es riecht nach Holz und Benzin.

Sechs KünstlerInnen aus drei Ländern hat der Landschaftspflegeverein Mittleres Elstertal e.V. zur Umweltwoche eingeladen. Bis zum Samstag arbeiten sie in Holz, was ihnen zum Thema Naturschutz durch den Kopf geht.

Christian Schmidt aus Rauschwitz lässt das Artensterben keine Ruhe. Zu erkennen sind bereits die Quetschfalten eines riesigen offensichtlich gewaltsam verdrehten Balkens. Schmidt setzt sich nicht zum ersten Mal mit Naturschutz auseinander. Von ihm stammt jene große eichene Hand, welche die inzwischen überall Aufsehen erregende Glasarche 3 hält.

Aus Harburg nahe Hamburg hat sich Silvia Itzen auf den Weg nach Predel gemacht. Vermutlich wird sie sich mit schwerem Gerät dem Thema Bienensterben widmen. Sie bearbeitet eine Stele, deren erste Bearbeitungen Bienenwaben ahnen lassen.

Am Ende der „Open Air Werkstatt“ will gerade, obwohl noch im „Rohbau“ ein Reptil seine Entdeckungsreise durch die Elsteraue kriechend antreten. Martin Reichmann bearbeitet das hölzerne Wesen, geht drei Schritte zurück und setzt dann den nächsten Schnitt an.

Wir beobachten Sergiy Dushlevyx, wie er vornüber gebeugt am Boden hockend an einer Skizze arbeitet. Der Umrainer hat eben die Rinde von einem Eichenstamm gehauen und schwitzt. Dann wendet es sich schwerem Gerät zu, nimmt den nächsten Rohling vom Kran und setzt ihn direkt auf ein Drehgestell. Woran er arbeitet ahnen wir noch nicht.

Ein kleines Gesicht modelliert nebenan Peter Duuns in den Stamm. Noch ist nicht zu sehen, was der Mann aus Thum im Erzgebirge am Ende sagen wird. Er nimmt gerade aus einer Büste die Proportionen ab, überträgt sie auf sein Werk und beginnt aufmerksam mit ruhiger Hand die Bearbeitung.

Einzig Ricardo Villacis aud Äquador hat ein konkretes Thema als Vorgabe. Er wird den Ornithologen mit Zeitzer Wurzeln Johannes Thienemann auf einer Bank sitzend darstellen. Thienemann besuchte das Gymnasium in Zeitz. Der „Vogelprofessor“ (Volksmund) führte die systematische Beringung von Zugvögeln als grundlegende Technik zur Erforschung des Zugverhaltens von Zugvögeln ein. 1901 errichtete er in Rossitten (Ostpreußen; heute Rybatschi/Russland) auf der Kurischen Nehrung die erste ornithologische Forschungsstation der Welt, die Vogelwarte Rossitten (Quelle: Wikipedia).

Wir dürfen gespannt sein, was die sechs Künstler bis Samstag aus den rohen Eichenstämmen zaubern werden. Die übrigens hat die MIBRAG beigesteuert.

  • Christian Schmidt
  • Bienenwaben
  • Ricardo Villacis
  • Bearbeiten des Rohlings
  • Christian Schmidt am Werk
  • Eingucken
  • Fachsimpeln
  • Holzkunstbaustelle
  • Wird es passen
  • Vorahnung
  • Verdrehung
  • Silvia Itzen
  • Sergiy Dushlevyx
  • schweres Gerät mit Rohlingen
  • Phase
  • Peter Duus
  • Martin Reichmann
  • kriecht bald los

Demnächst in KulturZeitz

DER ENTSCHEIDENDE AUGENBLICK

Fotoausstellung Michael Lebek Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt aus dem fotografischen Schaffen von Michael Lebek, Neffe des Holzschneiders Johannes Lebek (1901 – 1986) – darunter viele farbintensive „Augenblicke“, die von ihm während einer Reise nach Havanna / Cuba im Jahr 2016 festgehalten wurden.  Michael Lebek, geboren 1951 in Zeitz, war am Zeichnen, Malen und Drucken ...

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Glanzlichter der Naturfotografie

Unerwartete Einblicke, seltene Momente und faszinierende Erscheinungen - 87 wunderbare Naturfotografien aus dem internationalen Fotowettbewerb "Glanzlichter 2016". Foto: Thomas Kolenbrander Aus 21.645 eingesandten Bildern hat die Jury des international renommierten Naturfotowettbewerbs die besten 87 Aufnahmen ausgesucht. In jeder der insgesamt acht Kategorien (The World of Mammals, Artists on Wings, Magnificent Wilderness, Diversity of all other ...

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

NAMEN STATT NUMMERN

JÜDISCHE KULTUR IN ZEITZ SONDERAUSSTELLUNG Kaufleute, Kinderwagenfabrikanten, Kinobesitzer - die Juden in Zeitz haben das kulturelle und gesellschaftliche Bild der Stadt an der Weißen Elster geprägt und mitgestaltet. Das Museum Schloss Moritzburg widmet gemeinsam mit Autor und Forscher Jens Aaron Guttstein den ehemaligen jüdischen Bewohnern der Stadt Zeitz eine Sonderausstellung mit Blick auf deren Geschcihte, ...

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

„Meine ART von Dankbarkeit“

Günter Schumacher Zeichnungen & Aquarelle Ausstellungseröffnung Freitag, 16. November 2018, 18.00 Uhr Der Zeitzer Günter Schumacher, Dipl.-Ing. Architekt für Stadtplanung, zeigt vor Ort entstandene Zeichnungen und Aquarelle: vornehmlich Motive der Region, die irgendwie besonders sind und immer wieder staunen lassen. Ihre Einmaligkeit und Schönheit ins Bewusstsein zu bringen, ist sein Anliegen und schlussfolgernd, ihrer Verletzlichkeit ...

Mehr erfahren »
Stadtbibliothek Martin Luther, Michaeliskirchhof 8
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

MATES live

Gängiges neu interpretiert Green Island Pub lässt wissen: MATES hat Prämiere im Green Island. Klar war Marco schon als Gast mit HALBER METER hier, aber mit eigener Formation eben noch nicht. Die Jungs präsentieren Euch mit Gitarre, Percussion und Gesang moderne Hits von Ed Sheeran bis hin zu alten Klassikern von Depeche Mode oder Fury ...

Mehr erfahren »
Green Island Pub, Weberstraße 25
06712, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

„König Drosselbart“ Weihnachtsmärchen

Seit nunmehr 15 Jahren führt das Neue Theater Zeitz ein Märchen zur Weihnachtszeit auf und bringt Kinderaugen zum Strahlen. Im letzten Jahr ließen sich 5.000 Kinder von unserem Weihnachtsmärchen verzaubern, und auch dieses Jahr soll wieder unvergesslich werden. Das Neue Theater Zeitz spielt „König Drosselbart“. Kann aus einer ziemlich verzogenen‚ sich ständig langweilenden Prinzessin ein ...

Mehr erfahren »
Neues Theater Zeitz, Steinsgraben 16
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.