Oktober 02, 2022

aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
Skyscraper rechts schuetz22
Skyscraper links
Fliegende Menschen im Goethepark

Fliegende Menschen im Goethepark

Parade der Kinderwagen – das wird ein Fest

Das müssen Sie erleben! Am 27. Juli, samstags ab 15:00 Uhr packen Sie Ihre Familie ein und kommen Sie in den Goethepark. Dort präsentiert das Projekt „RebelsforPeace“, was in Wochen gemeinsamer Arbeit erlernt, eingeübt und trainiert wurde. Der Zirkus UPSALA aus St. Petersburg zeigt mit Jugendlichen aus Russland und in Zeitz lebenden deutschen, syrischen und afghanischen Jugendlichen ein zauberhaftes Programm. Eine Kostprobe gab es bereits heute (14.07.) im Zeitzer Goethepark, siehe unten.

„Parade der Kinderwagen“

Ab dem 11.07.19 werden die teilnehmenden Jugendlichen in verschiedenen Workshops (Zirkus, Theater, Media, Musik, Gestaltung von Kunstobjekten um das Thema Kinderwagen, u.a.) das Thema Krieg und Frieden bearbeiten. Die Ergebnisse werden eben am 27. Juli ab 15:00 Uhr im Goethepark präsentiert. Der Höhepunkt soll die Parade der Kinderwagen sein. Nach dem Programm im Goethepark zieht eine Parade in die Elsterwiesen gegenüber dem Bahnhof. Hier startet um 17:30 Uhr das große Abschlussfestival als Picknick-Fest für die ganze Familie. Laden Sie Ihre Freunde ein, kommen Sie mit Ihren Familien auf die Elsterwiesen!

Aufruf!

  • Gesucht werden für die „Parade der Kinderwagen“ noch fahrfähige Kinderwagen, die zu Kunstobjekten umgestaltet werden dürfen.
  • Wir freuen uns über alle Zeitzer und Gäste von außerhalb, die am 27.7. ab 15:00 mit Ihren Kinderwagen (mit oder ohne Insassen) an der „Parade der Kinderwagen“ teilnehmen möchten.
  • Für das abschließende Picknick am 27.7. gegen 17:30 auf den Elsterwiesen sind kulinarische Mitbringsel herzlich willkommen.

Über die Ziele

„Mit dem Projekt RebelsforPeace wollen wir Jugendlichen aus Russland und in Zeitz lebenden deutschen, syrischen und afghanischen Jugendlichen die Möglichkeit geben, mit verschiedenen künstlerischen Mitteln Themen wie Krieg und Frieden, Wo ist mein Zuhause?, Wir und die Anderen zu erforschen und dabei spielerisch ethnische, kulturelle und religiöse Grenzen und Stereotypen zu überwinden“, sagt Projektinitiator von Upsala e.V., Ralf Wagener. „Gleichzeitig wollen wir helfen, Zeitz kulturelle Impulse zu geben und die kulturelle Identität seiner Bewohner zu stärken.“

Impressionen

Phantasievoll, grazil, aktionsreich, humorvoll – vom Trampolin fliegende Menschen, junge Damen bei graziler Gymnastik, phantasievolles Spiel und interessante Musikexperimente – das Publikum bekommt eine abwechslungsreiches Programm geboten. Einen Vorgeschmack gab es heute im Goethepark:

Demnächst in KulturZeitz:

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Skip to content