fbpx  
aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
Michael 19
Kunst unterstützt Natur- und Artenvielfalt

Kunst unterstützt Natur- und Artenvielfalt

Neue Holzkunst am Elsterradweg in der Elsteraue

Landschaftspflegeverein stellt am Elsterradweg in der Elsteraue Holzskulpturen auf. Damit finden einige Kunstwerke aus der Open Air Werkstatt im letzten Jahr ihren Platz in der Natur.

Naturschutz, biologische Vielfalt, Artenschutz – Begriffe, die in aller Munde sind. Viele Menschen sprechen davon und darüber, der Landschaftspflegeverein Mittleres Elstertal e.V. (LPV) indes handelt. Entlang des Elsterradweges im Bereich der Elsteraue will der Verein mit Kunst die Menschen für den Erhalt der Vielfalt in Flora und Fauna sensibilisieren. Dabei spielt der Naturstoff Holz die Hauptrolle. Mehrere Holzskulpturen werden am Elsterradweg aufgestellt und am 22.05. dem Internationalen Tag der biologischen Vielfalt der Öffentlichkeit übergeben.

Presse und Öffentlichkeit sind herzlich eingeladen.
Termin: Mittwoch, 22.05.19 um 16:30 Uhr
Ort: Zangenberg, Elsterradweg am Zugang Baumwipfelpfad (Geodaten: 51.0720383,12.1536581)

Interessante Begegnungen

„Der Presse und den Gästen werden überraschende Persönlichkeiten begegnen,“ so Rainer Helms, Vorsitzender des LPVZ. Professor Dr. Johannes Thienemann etwa. Der Begründer der wissenschaftlichen Vogelberingung starb zwar 1938 doch künftig wird der einstige Zangenberger auf einer Holzbank sitzend in die Weiten der Elsteraue blicken. Seien Sie gespannt. Eine Informationstafel wird nähere Erläuterungen geben.

Hintergrund

Zum Thema des Erhaltes bzw. der Zerbrechlichkeit der Natur hat der Landschaftspflegeverein “ Mittleres Elstertal “ vergangenes Jahr vom 26.09.-29.09. im Rahmen einer Umweltwoche eine Veranstaltung mit sechs renommierten Holzkünstlern auf dem Gelände des Tümpelvereins in Predel der Gemeinde Elsteraue veranstaltet. Für die Durchführung und Organisation konnte der Holzkünstler Christian Schmidt aus Eisenberg beauftragt werden, der ja auch gemeinsam mit Sergey Dyschleviyy die Holzhand der Glasarche geschaffen hat. Die entstandenen Kunstwerke bekommen nun ihren Platz in der Öffentlichkeit.

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.