aktuell oben
aktuell oben
Kunterbuntes Treiben in Zeitz-Ost

Kunterbuntes Treiben in Zeitz-Ost

KITA „Kunterbunt“ ist heute stattliche 40 Jahre

Einstens vergoss der Beitragsautor hier Tränen. Das war 1979 als er den leeren Blick seines Sohnes sah, den er zum ersten Mal in die KITA brachte. „Mischka“ hieß die Einrichtung damals und sicher war immer – die Kinder sind hier in guten Händen. Das ist bis heute so, da mit großem Bahnhof und kunterbuntem Programm der 40. Geburtstag gefeiert wurde.

Heute heißt die Kindertagesstätte in Zeitz-Ost „Kunterbunt“ und dieser Name ist Programm. Draußen sind die Schilder „Gesunde KITA“ angebracht und drinnen geht es kunterbunt zu. Preisgekrönt wurde 2018 die Idee eines Outdoorkaufladens. Ein alter Schrank wurde flugs umfunktioniert in einen Kaufladen, der auch im Garten genutzt werden kann. Der pädagogische Charme – die Kinder lernen, dass drinnen die Pflänzchen neben Wasser auch Licht brauchen und schlecht gedeihen, wenn alle Türen zu sind. Die Idee dieses „Outdoor-Lädchens“ wurde 2018 als „Vorbildlicher Praxisbeitrag“ ausgezeichnet. Dazu war eigens Wolfgang Gärthe aus Aschaffenburg angereist. Er vertritt das Projekt KidsKAUFLADEN, das von der Globus-Stiftung gefördert wird.

Oberbürgermeister Christian Thieme hatte neben Blumen auch ein Geschenk für die Kinder mit, eine Wellenschaukel, die künftig im Turnraum reichlich genutzt werden wird. Nebenan lässt das Kunterbuntteam in einer Ausstellung 40 Jahre Revue passieren. Ein Modell wagt sogar den Wunschblick in die Zukunft. Dort ist die KITA aufgestockt und getobt wird auf einer großzügigen Dachterassen. Die Kinder allerdings hatten nach der Anstrengung des kunterbunten Programms viel Naheliegenderes im Blick – die riesige kunterbunte Geburtstagstorte nämlich. Na dann, Anschnitt und alles Gute zum Geburtstag.

  • aufgepasst
  • Ausgezeichnet
  • Ausstellung
  • damals wars
  • Eine Wellenrutsche als Geschenk
  • Enthüllung
  • Glückwünsche der Eltern
  • in Feierlaune
  • KITA MODELL
  • Kunterbunt in Zukunft
  • Kuratorium 1
  • OB gratuliert
  • preisgekrönter Outdoorkaufladen
  • Reise durch 40 Jahre KITA
  • Titel
  • Torte

Demnächst in KulturZeitz:

HR Giger. Auf unbestimmt verschoben!

Magische Welten eines Genies HR Giger (* 5. Februar 1940 in Chur; † 12. Mai 2014 in Zürich) ist der Künstlername von Hans Rudolf Giger. Er war ein Schweizer bildender Künstler, Maler und Oscarpreisträger. Gigers Werk kann dem Surrealismus zugerechnet werden. Bekannt ist HR Giger auch als Erschaffer der Alien-Figur in der Hollywood-Filmreihe „ALIEN-Das unheimliche ...

Erfahren Sie mehr »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Uta trifft Nina

"Ausdrucksstark, lebendig, faszinierend in ihrer Eigenständigkeit – wer die zwölf Stifterfiguren im Naumburger Dom betrachtet, ist augenblicklich berührt. Statt zwölf Steinskulpturen scheinen echte Menschen auf den Besucher herabzublicken. Nicht umsonst zählen Uta, Reglindis und die anderen Figuren des Naumburger Meisters zu den herausragendsten Kunstwerken des Hochmittelalters. Der Fotograf Jürgen Sieker hielt diese Wahrhaftigkeit in intensiven ...

Erfahren Sie mehr »
3€
Naumburger Dom, Domplatz 16/17
Naumburg, 06618
+ Google Karte anzeigen

LOST PLACES. Eine Spurensuche.

Multimediale Ausstellung spürt Geschichte in Droyßig nach Öffnungszeiten: Samstags u. Sonntags 14:00 - 18:00 Uhr Der eine kann ihrem morbiden Charme verfallen, andere schütteln bedauernd den Kopf, wieder andere machen sich ernsthafte Sorgen. Die Rede ist vom Charme der Vergänglichkeit in verlassenen, verfallenden Gebäuden - LOST PLACES. In Droyßig bringt der Heimatverein sie zusammen: jene ...

Erfahren Sie mehr »
Schloss Droyßig, Schloss 1
Droyßig, 06722
+ Google Karte anzeigen

LOST PLACES. Eine Spurensuche

Multimediale Ausstellung spürt Geschichte in Droyßig nach Geöffnet: Samstags/Sonntags 14:00 - 18:00 Uhr Der eine kann ihrem morbiden Charme verfallen, andere schütteln bedauernd den Kopf, wieder andere machen sich ernsthafte Sorgen. Die Rede ist vom Charme der Vergänglichkeit in verlassenen, verfallenden Gebäuden - LOST PLACES. In Droyßig bringt der Heimatverein sie zusammen: jene der morbiden ...

Erfahren Sie mehr »
Schloss Droyßig, Schloss 1
Droyßig, 06722
+ Google Karte anzeigen

LOST PLACES Morbide Romantik

Multimediale Ausstellung spürt Geschichte in Droyßig nach Der eine kann ihrem morbiden Charme verfallen, andere schütteln bedauernd den Kopf, wieder andere machen sich ernsthafte Sorgen. Die Rede ist vom Charme der Vergänglichkeit in verlassenen, verfallenden Gebäuden – LOST PLACES. In Droyßig bringt der Schlossförderverein sie zusammen: jene der morbiden Romantik Verfallenen, die ernsthaft Besorgten und ...

Erfahren Sie mehr »
Schloss Droyßig, Schloß
Droyßig, Sachsen-Anhalt 06722 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

„Ich bin die Auster!“ mit Martin Wimmer

Was muss man tun, um unsterblich zu werden? Ein selbstironischer Theatermonolog voller Gedankensprünge: über Erwartungen, Hoffnungen, Klischees und Karriere. „In zwei Wochen werde ich siebenundzwanzig. Schaffe ich es noch rein in den berühmten Club? Was kann ich noch schnell tun, um unsterblich zu werden, für den Fall, dass ich vielleicht sterbe? Gehe ich zum Theater, ...

Erfahren Sie mehr »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.