aktuell oben
aktuell oben
Mit Optimismus, Besonnenheit und Kreativität…

Mit Optimismus, Besonnenheit und Kreativität…

…das Heinrich Schütz Musikfest kommt!

Das bedeutendste Festival zur Musik des 17. Jahrhunderts trotzt Corona. Schauplatz Christophorus Gewölbe im Zeitzer Dom. Festivalintendantin Dr. Christina Siegfried und Euleorgel-Vereinsvorsitzende Gudrun Hartmann präsentieren das Programm des Heinrich Schütz Musikfestes. 

Neben dem eigentlichen Programm hob Dr. Christina Siegfried eines besonders hervor, Optimismus, Besonnenheit und Kreativität aller Beteiligten am Heinrich Schütz Musikfest 2020. Der Intendantin des bedeutendsten Festivals zur Musik des 17. Jahrhunderts ist der Stolz anzumerken. Auch die Anspannung. Denn Covid-19 hat ihnen einiges abverlangt in diesem Pandemiejahr. Man wisse ja nicht, was noch kommt, bemerkt Christina Siegfried, doch sie, ihr Team, Unterstützer und KünstlerInnen hätten alles getan, ein facettenreiches und interessantes Programm zu gestalten.

„Alles stand und steht auf dem Prüfstand, Programme mussten überarbeitet werden, neue Konzepte der Durchführung, Logistik und des Schutzes für Mitwirkende und Gäste mussten in Windeseile in einem ganz kleinen Team entwickelt werden. Dass wir das zusammen geschafft haben, macht mich stolz. Ich blicke in diesem Jahr, nach den letzten Monaten, besonders sehnsuchtsvoll und erwartungsfroh auf die Konzerte und freue mich auf die Kraft, die von der Musik ausgehen wird. Wir alle können diese Kraft gut gebrauchen,“ so die Intendantin des Festivals.

Zur Programmpräsentation geladen hatten Musikfestchefin Christina Siegfried und Euleorgelverein-Vorsitzende Gudrun Hartmann in das Christophorus Gewölbe im Zeitzer Dom. In diesem Jahr ist dieser zauberhafte Raum am 6. Oktober einer der Spielorte in Zeitz. Leicht erregt, aber stolz sprechen die Frauen über das diesjährige Programm, sozusagen unter den Augen des Heiligen Christophorus, Reste eines freigelegten Wandbildes zeigen noch eine Geste. Wenn das kein Zeichen ist, das von diesem geschichtsträchtigen Raum mit der feinen Akustik ausgeht.

Ein Höhepunkt des hochkarätigen und abwechslungsreichen Programms in Zeitz (siehe Spalte re.) wird zweifellos am 10. Oktober das Festkonzert Abendmusiken mit dem Vokal- und Instrumentalensemble Akadêmia unter Leitung von Françoise Lasserre. Sie sind in diesem Jahr artist in residence beim Heinrich Schütz Musikfest.

„Françoise Lasserre wandelt mit diesem Konzert auf den historischen Klangpfaden von Schütz zu Buxtehude – und wir ahnen da schon den frühen Bach. Das Programm unseres artists in residence versammelt einige der ergreifendsten Werke aus der ‚Zwischenzeit‘ um 1700, aus dieser so gar nicht unterkühlten, sondern äußerst sinnlichen Norddeutschen Schule,“ heißt es dazu im Programmheft.

Die 23. Ausgabe des Heinrich Schütz Musikfestes wird in den 5 Spielorten an 23 Spielstätten dem Publikum 42 Veranstaltungen bieten. Zeitz kann sich stolz zeigen, Partner dieses bedeutenden Festivals zu sein.

Programmfolder (PDF, 2,8 MB) Heinrich Schütz Musikfest

KulturZeitz im September:

There are no upcoming events at this time

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.