aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
Siegfried Eißner ist Ehrenbürger

Siegfried Eißner ist Ehrenbürger

Stehende Ovationen für einen Ehrenmann

Große Gesten sind seine Sache nicht, es sei denn er steht gerade vor einem Chor. Dann kannst du sehen, wie die Hände des 92-Jährigen zu singen beginnen und seinen Gesten jeder im Chor folgt. Das war heute nicht anders, nachdem Siegfried Eißner mit der größten Geste geehrt wurde, die unsere Stadt vergeben kann – der Ehrenbürgerschaft. Der Geehrte rief am Schluss zum gemeinsamen Singen auf. Und ausnahmslos alle im gut besuchten Zeitzer Capitol folgten ihm.

„Wenn die Menschen gemeinsam singen, verhaken sie sich nicht mit Widersprüchen, machen keine dummen Sachen, sind sie beieinander und froh miteinander,“ so Siegfried Eißner.

Früher rief der einstige Musiklehrer und Chorleiter zum offenen Singen.
100 Mal machte er das und immer folgten ihm um die 70 Menschen. Eißner machte sich verdient, um die Musik – besonders die Chormusik, um die Bewahrung von Musikgeschichte, um die Menschen, um die Stadt.

Dafür wurde ihm heute mit der Ernennung zum Ehrenbürger und dem Eintrag in das goldene Buch der Stadt in einem würdigen Rahmen gedankt. Viele seiner Gefährten waren gekommen, Ständchen brachten jene Chöre, die auf ihn zurück gehen und die noch heute Bestand haben. Ganz sicher ist nicht übertrieben zu sagen, dass Siegfried Eißner Generationen junger Menschen und ihr Verhältnis zur Musikkultur wesentlich beeinflusste, wenn nicht gar prägte.

Sein ganzes Leben widmet er der Musik. Eißner ließ sich stets treiben von der Überzeugung ihrer verbindenden Kraft und verstand es, den Menschen Musik als Quelle für Ausgleich und Lebensfreude zu vermitteln.

Als das Grußwort der Schulleiterin des GSG Beate Kümmel und die Laudatio der Christa Sturm vom Theißener Gesangsverein gesprochen waren zeigte sich Siegfried Eißner einen kurzen Moment lang verdutzt.

„Das soll ich alles gewesen sein? Na gut, die Fakten sind alle richtig, also stimmt das wohl auch alles.“

So kommentierte Eißner die zwei berührenden Reden mit vielen Erinnerungen. Solidität und Bescheidenheit, dafür mögen die Menschen ihren neuen Ehrenbürger. Der hatte sich, als die nötige Tonsicherheit seine Ohren verließ, zwar aus der aktiven Chorleitung verabschiedet, widmete sich fortan aber weiter der Musik. Insbesondere die Zeitzer Musikgeschichte tat es ihm an. Seinen umfangreichen Forschungen ist es zu verdanken, dass später sein Zeitzer Musikzimmer nahezu 1.000 Dokumente beherbergte, die heute im Zeitzer Stadtarchiv aufbewahrt sind.
Dieser Mann hinterlässt Spuren – in vielen jungen Menschen, die er Jahrzehnte unterrichtete, in den von ihm gegründeten Vereinen in Droßdorf und Theißen, im Schulförderverein des Zeitzer Gymnasiums und nicht zuletzt in den unzähligen Auftritten der Chöre. Eißner begeistert bis heute. Selbst diese feierliche Stunde ließ der vitale Ehrenbürger mit dem kurzen offenen Singen zum unvermuteten Erlebnis für seine Gäste werden.

Demnächst in KulturZeitz:

Bildung und Fürsorge im Zeitalter des Barock

Kurfürst Johann Georg I. (1585-1656) sorgte in seinem Testament von 1652 für seine nicht erbberechtigten, jüngeren drei Söhne vor. Sie sollten nach seinem Tode eigene Herrschaften erhalten, die man Sekundogenituren nannte. Eines dieser kleinen Territorien war das Herzogtum Sachsen-Zeitz. 2019 jährt sich der Geburtstag des Bauherrn der Moritzburg an der Weißen Elster, Moritz von Sachsen-Zeitz ...

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

“Regards croisés – Gekreuzte Blicke“

Im Rahmen der Kooperation der Region Centre-Val de Loire in Frankreich und Sachsen-Anhalt haben die Vereinigung der Parks und Gärten der Region Centre-Val de Loire und der Verein Gartenträume - Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V. eine Foto-Ausstellung entwickelt, die einen ganz besonderen Blick auf die beiden Landstriche wirft: je zehn außergewöhnliche Gartenanlagen jeder Region ...

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

DAS BLEIBT.

20 JAHRE Gesellschaft zur Förderung des Schlosses Moritzburg e.V. Die Sonderausstellung im Lebek-Zentrum des Museums Schloss Moritzburg wird eine erstaunliche Retrospektive. Seit 20 Jahren initiiert oder unterstützt die Fördergesellschaft Projekte und Publikationen für das Museum Schloss Moritzburg. Stets mit dem Anspruch, auf hohem ästhetischen und inhaltlichen Niveau den Bekanntheitsgrad des Museums und der Stadt Zeitz ...

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Grafiken von Gerd Seidel

Wieso das Beitragsfoto ausgerechnet eine Malerei ist, wo die Ausstellung doch heißt "Grafiken...", das ist schnell erzählt. Erstens weil das Bild schön ist und meine Lieblingsregion Usedom zeigt. Zweitens ist auch in der Malerei Gerd Seidels gut zu sehen, was seine Kunst ausmacht - das Weglassen. Die Ausstellung zeigt zumeist Holzschnitte, ein paar Linolschnitte sind ...

Mehr erfahren »
Gewandhausgalerie, Altmarkt 16
Zeitz, 06712
+ Google Karte

4. ZEKIWA Fanclubtreffen

Sie werden wieder viele Blicke auf sich ziehen, wenn die ZEKIWA-FanclublerInnen durch die Stadt und das Moritzburgareal ziehen. Es ist das 4. Treffen des Fanclubs. Alle BesitzerInnen eines zwischen den 1850er und den 1990er Jahren in Zeitz hergestellten Kinder- oder Puppenwagens sind herzlich eingeladen. Ehrengast wird unter den circa 100 Teilnehmern wiederholt Ernst Albert Naether ...

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Oskar Brüsewitz – Gedenkkonzert

Zum Gedenken an den 90. Geburtstag von Oskar Brüsewitz (30.5.1929 – 22.8.1976) veranstalten die Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz ein Konzert mit dem Kammerchor Zeitz unter der Leitung von Kantorin Johanna Schulz. Enthüllung der Gedenktafel an der Sandsteinsäule vor der Michaeliskirche Begrüßung durch Dechantin Frau Prof. Dr. Karin von Welck ...

Mehr erfahren »
Michaeliskirche Zeitz, Michaeliskirchhof
Zeitz, Sachsen-Anhalt Deutschland
+ Google Karte

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.