Sommerbesuche aus Japan und USA

Sommerbesuche aus Japan und USA

Jugendliche aus Partnerstädten zu Gast in Zeitz

Im Juni und Juli kommt jugendlicher Besuch aus den Partnerstädten der Stadt.

Besuch aus Prescott, USA

Acht Schüler und zwei Betreuer aus Prescott, Arizona (USA) besuchen vom 2. bis 17.
Juni 2015 die Elsterstadt.
Wichtiger Bestandteil sei die Teilnahme am Unterricht. „Das“, so Oberbürgermeister Dr. Volkmar Kunze, „ist uns besonders wichtig, denn die Gastschüler sollen die unterschiedlichen Schulsysteme und den deutschen Alltag
kennenlernen.“

Von Stadtjugendpflegerin Katrin Gröschel ist zu hören, der Schüleraustausch zwischen Prescott und Zeitz werde so gestaltet, dass Schulen aus unterschiedlichen Schulformen teilnehmen – von der Sekundarschule bis hin zum Gymnasium. „Die Schülerinnen und Schüler“, so Gröschel, „sind bei Gastfamilien untergebracht und besuchen den Unterricht entweder als Gruppe oder mit Schülern aus ihrer Gastfamilie.“ Die Mitnahme von Eindrücken aus Zeitz und der Umgebung seien natürlich mit eingeschlossen.

Gäste aus Tosu, Japan

Weil sie in den Ferien kommen werden die 10 Schüler nicht am Unterricht teilnehmen können. Sie werden mit 2 Betreuern vom 26. Juli bis zum 2. August in Zeitz weilen.

Aufgrund der positiven Erfahrungen wird die Unterbringung in Gastfamilien erfolgen.
Es ist bereits der 11. Austausch dieser Art. Auf dem Programm stehen ein Stadtbummel, der Besuch eines
Trommelworkshops, aber auch der Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers und der Gedenkstätte Buchenwald. „Darauf legen wir besonders wert, denn unsere Schüler besuchen beim Austausch in Japan immer die Stadt Nagasaki, wo 1945 eine Atombombe abgeworfen wurde“, erklärte Oberbürgermeister Kunze mit Verweisa auf das vielschichtige Programm.

Insgesamt herrscht große Freude bei allen Beteiligten auf die beiden Schüleraustausche. Höhepunkt des Austauschs mit Jugendlichen aus Precott wird der 10. Juni sein. Denn um 10 Uhr werden im Geschwister-Scholl-Gymnasium die Schüler mit dem Generalkonsul der Vereinigten Staaten, Scott Riedmann und Bob Greninger, Vorsitzender der Sister City Association Arizona (Partnerschaftsvereinigung Arizona), zusammentreffen.

Titelbild: von Zeitzer Schülerinnen in USA, Frühjahr 2015

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.