aktuell oben
aktuell oben
WLAN und Soundwalks

WLAN und Soundwalks

Neue Angebote in Schlosspark, Moritzburg und Dom

Kostenloses WLAN im Schlosspark

Bereits im Juni 2019 startete die Landesregierung ein Programm, die landesweiten Tourismushighlights „Gartenträume“ und die „Straße der Romanik“ mit kostenfreiem WLAN auszurüsten. Diesen Service können ab dieser Saison nun auch BesucherInnen des Zeitzer Gartentraums nutzen. Denn diese Woche begannen im Schlosspark die Arbeiten zur Einrichtung der Access Points.
Landesweit werden an 100 Standorten insgesamt 700 Access Points installiert.

Gefördert werden die WLAN-Angebote aus Mitteln der Parteien und Massenorganisationen der DDR (PMO-Mittel). Die gesamte Förderung beläuft sich auf 2,5 Millionen Euro.

Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann dazu:

„In den vergangenen Jahren hat sich die Tourismuswirtschaft in Sachsen-Anhalt hervorragend entwickelt. Der landesweite Ausbau der digitalen Infrastruktur wird dazu beitragen, diese Erfolgsgeschichte fortzuschreiben.“ 

Am Museum und dem Zeitzer Dom können BesucherInnen neuerdings etwas Besonderes erleben: Musik von Heinrich Schütz gepaart mit Informationen über sein Wirken in Zeitz am Smartphone. Informell und akustisch ein exzellentes Angebot.
(Übrigens: Zeitz ist auch 2020 Spielort des Heinrich Schütz Musikfest – alle Termine)

Heinrich Schütz ganz anders

Mit „Soundwalks“ werden einzigartige Klangspaziergänge durch Raum und Zeit an authentischen Orten ermöglicht. Auch in Zeitz am Museum Schloss Moritzburg und dem Zeitzer Dom. Also Orten, an den Heinrich Schütz seine musikalischen Spuren hinterließ. SWALK Heinrich Schütz heißt das Projekt, das im Dezember letzten Jahres an den Start ging.

Wir haben es probiert

Die App geladen, Kopfhörer angesteckt, Standortlokalisierung ermöglicht und los gehts. Auf der Karte beschreibt eine blaue Kreisfläche die „Soundblase“ an. Es funktioniert, wir haben es heute abends an der Moritzburg in Zeitz probiert. Die exzellenten Klänge auf den Ohren sind eindrucksvoll. Verlässt du die Soundblase beendet die App automatisch.

Spannend am Angebot auch: die Inhalte der abrufbaren Audiofiles beziehen sich auf den jeweiligen Ort in seiner Beziehung zu Leben und Schaffen von Heinrich Schütz und auf mit dem Ort verbundene, konkrete Werke des Komponisten. Dabei werden gesprochenes Wort und klingendes Werk miteinander verwoben.

Hinweis: Die App kann kostenlos im App Store und bei Google Play herunterladen werden.
Jeweils vor Ort machen entsprechende Hinweistafeln (mit den QR-Codes) darauf aufmerksam.

 

Alle Informationen zu SWALK

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.