Oktober 16, 2021

aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
Literaturlab
Digitale Animateure und analoger Meinungstausch

Digitale Animateure und analoger Meinungstausch

Dialog über digitale Lösungen in der Pflege

Branchendialog „Pflege der Zukunft“. 70 TeilnehmerInnen diskutieren digitale Lösungen in der Pflege und Gesundheitsvorsorge.

Auch ohne den Kohleausstieg strukturwandelt es allerorten. Kaum ein Bereich, ob im Job oder im Privaten, in dem die Digitalisierung nicht eingezogen wäre. Nicht einmal der Kaffee bleibt davon verschont, den ich mir vor der Konferenz genehmige. Frisch gebrüht am „Café Caracho“ läuft er zwar analog ins Glas, doch die bestellte Mischung ist vollends digital gesteuert. Nina Rüb übt sich gerade in der Programmierung der unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Der feine Geschmack ist allerdings vorzüglich programmiert. Also hinein ins Franziskanerkloster zum Branchendialog „Pflege der Zukunft“, zu dem das Zukunftszentrum und das Digitalisierungszentrum (DZZ) eingeladen hatten.

Als drinnen Martina Kuhaupt, die Leiterin der Digitalisierungszentrums, eröffnet haben etwa 70 Gäste im Franziskanerkloster Platz genommen. Dem Vernehmen nach sahen von „draußen“ im Livestream etwa 30 Menschen zu. Drinnen Bildschirme an Sitzecken, wo später in Workshops diskutiert wird, rundherum etliche Kameras. Eine solche Konferenz ohne Digitalisierung? Heute beinahe undenkbar. Gilt das nun auch für die Pflege und die Gesundheitsvorsorge? Ja und Nein. Das wurde nach dem Grußwort des OB Christian Thieme in der Podiumsdiskussion schnell klar.

  • DSC01494 (2)
  • DSC01506 (2)
  • DSC07447 (2)

Wenn in einem Podium jene, deren Forschungsaufgabe die Überführung digitaler Lösungen in die Praxis ist auf jene aus eben dieser Praxis treffen, sind Wiedersprüche programmiert. Genau deshalb ist das Aufeinandertreffen im Dialog gut und wichtig. Das wurde in diesem Branchendialog heute deutlich. Zumindest dem neutralen Beobachter. Es gab in den Workshops gute Angebote. Etwa welche digitalen Entwicklungen zur Unterstützung von Personalentwicklung und Weiterbildung gibt oder wie Patientenakten sicher digital verwaltet werden können. Umstrittenes wie das digitale E-Rezept war auch dabei. Dessen Einführung wurde erst jüngst erneut vertagt.

In Zeiten von Fachkräftemangel, überbordenden Nachweispflichten und immensem Zeitdruck sind digitale Lösungen in vielen Bereichen hilfreich. Wer wollte das bestreiten. Gleichwohl muss für manche Lösung gesunde Skepsis erlaubt sein. Dabei geht es oft um sehr Persönliches. Um Daten etwa oder um persönliche Nähe und menschliche Wärme, gerade in der Pflege. Das wurde auch heute diskutiert, sachlich, ehrlich und offen. Eine Pflegerin etwa, der die Nähe über alles geht und die sich einen noch so lieben Roboter Pepper mit dem Namen Thea als Animateur für die ihr Anvertrauten nicht vorstellen kann – „und wenn ihren Anvertrauten das mit dem Thea aber gefällt, sie sich gut dabei fühlen?“, frage ich. Dann sprechen wir noch lange über für und wider.
Es ist ja nichts Neues, dass neue Technologien und technische Innovationen für die breite praktische Anwendung ein Weilchen brauchen, manchmal Anpassungen an Bedarfe nötig sind. Darüber diskutieren lohnt allemal.

  • DSC01537 (2)
  • DSC01554 (2)
  • DSC01559 (2)
  • DSC01569 (2)
  • DSC01582 (2)
  • DSC01631 (2)

Der Branchendialog hielt in den Pausen und nach den Workshops gut besuchte weitere Angebote bereit. „Thea“ fand schon Erwähnung. Der Roboter ist eines der Exponate des Future Care Labs der Martin-Luther-Universität, das technischen Innovationen für die moderne Pflege der Zukunft präsentiert. Nebenan bot die AOK neben Informationen unterschiedliche Simulationsmodelle an, die altersbedingte Einschränkungen erlebbar machen.

Diese Angebote stehen BesucherInnen auch am Samstag, 2. Oktober von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr im Franziskanerkloster offen. Fachleute für Beratung und und zum Ausprobieren der Angebote sind vor Ort. Also, wenn Sie Zeit und Lust haben, sprechen Sie mit Pepper oder probieren einmal wie sie Seheinschränkungen tatsächlich anfühlen.

Der Branchendialog „Pflege der Zukunft“ – eine gute Veranstaltung.

Einige Impressionen vom Tag

  • DSC01601 (2)
  • DSC01648 (2)
  • DSC01653 (2)
  • DSC01656 (2)
  • DSC01661 (2)
  • DSC01718 (2)
  • DSC01730 (2)
  • DSC01740 (2)
  • DSC01749 (2)
  • DSC07418 (2)
  • DSC07423 (2)
  • DSC07451 (2)
  • DSC07456 (2)
  • DSC07484 (2)
  • DSC07492 (2)

Aktuell & demnächst in KulturZeitz:

Malreise

vhs Burgenlandkreis zeigt Bilder aus Nürnberg Seit 27. Mai zeigt die VHS Burgenlandkreis eine Ausstellung mit Zeichnungen und Malereien. Entstanden sind die Arbeiten während unser Malreise nach Nürnberg 2020. Typische Stadtansichten, aber auch Motive, die man erst auf den 2. Blick entdeckt, haben die 10 Hobbykünstler in verschiedensten Techniken festgehalten. Bleistiftzeichnungen, Pastelle, Acrylbilder und viele ...

Erfahren Sie mehr »
Arztpraxis Beau/Schröder, Röntgenstraße 1
Zeitz, 06712
Google Karte anzeigen

Ahoi, kleiner Seemann!

Spielschiffe aus der Sammlung Claude Bernard Ein Gewässer, viele Kinder und in der Hand derer kleine Boote...Jeder hat einen solchen Moment in der Kindheit erlebt - ob im Kindergarten, bei Oma und Opa oder beim Ostseeurlaub. Spielschiffe kommen nie aus der Mode und sind beliebt bei Groß und Klein. Obwohl, nicht einmal Wasser braucht es ...

Erfahren Sie mehr »
4€ – 6€
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
Google Karte anzeigen

Zum Sehen geboren

Ausstellung zum 120. Geburtstag des Zeitzer Holzschneiders Johannes Lebek Im Kunst- und Museumspädagogischen Zentrum „Johannes Lebek“ Es ist ein Manuskript aus Lebeks Nachlass, dem Depositum „Elisabeth und Hubert Wegner“ in der gleichnamigen Sonderausstellung im Torhaus zu sehen. Der hier zum ersten Mal ausgestellte Plan für ein Holzschnittbuch des 83-jährigen Johannes Lebek, welches den Titel „ZUM ...

Erfahren Sie mehr »
Lebek Zentrum, Schloßstraße 6
Zeitz, 06712
Google Karte anzeigen

„Fatschen“ Sonderausstellung

Im Rahmen des HEIMATSTIPENDIUMS #2 der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt war die Bildhauerin Julia Schleicher aus Halle (Saale) ein Jahr lang für das Museum tätig. Inspiriert durch ein sogenanntes Fatschenkind aus der Kinderwagenausstellung schuf sie Kleinplastiken aus Gips, Eisen, Aluminium und Beton. Die Eröffnung ist am 18.9.2021, 11:00 Die Kulturstiftung schreibt dazu: „Ein kleines, eher ...

Erfahren Sie mehr »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
Google Karte anzeigen

„Zitronen für Zeitz“

Sonderausstellung anlässlich des 350. Todestages von Heinrich Schütz Als Moritz von Sachsen-Zeitz ab 1663 seine neue Residenz in Zeitz ausbaute, bat er Heinrich Schütz um Hilfe beim Aufbau seiner Hofmusik. Als „Kapellmeister von Haus aus“ gab dieser Hinweise zur baulichen Gestaltung der Schlosskapelle, stellte eine Kapellordnung auf, sorgte für den Erwerb geeigneter Instrumente und empfahl ...

Erfahren Sie mehr »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
Google Karte anzeigen

Herbskonzert, Oberstufenchor GSG

Oberstufenchor Geschwister-Scholl-Gymnasium Zeitz Der Oberstufenchor (OSC) ist ein ambitionierter Chor im Süden Sachen-Anhalts, der den Namen der Dom- und Residenzstadt in das gesamte Landesgebiet trägt. In diesem Chor treffen sich Schüler der 9. bis 12. Klasse des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Zeitz, die vom Singen begeistert sind und diese Leidenschaft in Gemeinsamkeit mit Gleichgesinnten ausleben möchten. Die Voraussetzung für ...

Erfahren Sie mehr »
10€ – 15€
Festsaal Grana, Leipziger Str. 7
Kretzschau OT Grana, 06712
Google Karte anzeigen

Festgottesdienst

Zum Abschluss des Heinrich Schütz Musikfestes 2021 Sängerinnen und Sänger der Kantorei der Evangelischen Kirchgemeinde Zeitz Kantorin Johanna Schulze, Orgel und Leitung Predigt: Pfarrer Werner Köppen

Erfahren Sie mehr »
Michaeliskirche Zeitz, Michaeliskirchhof
Zeitz, Sachsen-Anhalt Deutschland
Google Karte anzeigen

Johann Strauss Gala

Das Wiener-Walzer-Orchester, international bekannte Solisten und ein bezauberndes Ballett entführen Sie in die Welt des Walzerkönigs Johann Strauss. Mehr Info und Buchung

Erfahren Sie mehr »
33€ – 39€
Capitol Zeitz, Judenstraße 3-4
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
Google Karte anzeigen

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Skip to content