aktuell oben
aktuell oben
„Wir brauchen gemeinsame Werte!“

„Wir brauchen gemeinsame Werte!“

475 Jahre nach Luther im Zeitzer Franziskanerkloster

Sie greift in den Raum als wolle Sie die Menschen in ihr Herz holen. Margot Käßmann predigt auf den Tag genau 475 Jahre nach Luther im voll besetzten Franziskanerkloster. Dieser führte hier den ersten evangelischen Bischof Nikolaus von Amsdorf in sein Amt ein. Ein Paukenschlag in der damaligen Zeit.

Das Wagnis Glauben

Was denkt ein konfessionsloser Redakteur nun bei seinem ersten protestantischen Festgottesdienst? Und was schreibt er anschließend auf? Vielleicht, dass es erstaunen kann, wie präsent diese von Wuchs eher kleine Frau Käßmann ist. Vielleicht, dass es doch ein Unterschied ist, ob Margot Käßmann redet oder predigt. In einer Rede über die Bedeutung von Werten in der heutigen Gesellschaft spräche sie über die Werte als solche. In der Predigt verbindet sie Werteorientierung mit Glauben. Das aber tut sie so überzeugend annehmbar, dass jener konfessionslose Redakteur nicken muss, es ihr abnimmt ohne sich missionarisch angesprochen zu fühlen.

Käßmann ruft in ihrer Predigt auf, Glauben zu wagen. Dafür sei gerade jetzt eine gute Zeit. Denn wer den Glauben wage dem werde viel zurück gegeben. Das ist heutzutage, so höre ich es heraus mit der Werteorientierung etwa bei „ungläubigen“ Redakteuren und anderen genauso.

Margot Käßmann, die Botschafterin für das Reformationsjubiläum 2017, darf auch als  gute Botschafterin für gesellschaftlichen Zusammenhalt gelten. So empfanden das heute viele am ersten Tag der Feierlichkeiten zum 1050-jährigen Stadtjubiläum. Zu den Feierlichkeiten, das konnte man beinahe in seinem Grußwort spüren, würde Oberbürgermeister Christian Thieme am liebsten die ganze Welt einladen. Der, Thieme übrigens saß mit seiner Frau und den beiden Kindern mitten unter den Gästen. Das war ein schönes Bild.

Den AusPflug wagen

Nicht zu vergessen: die große Ausstellung „Dialog der Konfessionen„, die Käßmann hervor hob. Wie den Pflug selbst. Der nämlich beließ als Katholik den Evangelen Amsdorf im Amt. Ein Versöhner eben durch und durch. Diese und andere wichtige Rollen, die Julius Pflug während der Reformationszeit spielte werden Gegenstand der Ausstellung sein. Wagen Sie Ihren AusPflug!

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.