Dezember 01, 2021

aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
LOST PLACES. Eine Spurensuche

LOST PLACES. Eine Spurensuche

29.08. – 31.10.2020, Schloss Droyßig

Multimediale Ausstellung spürt Geschichte in Droyßig nach

Der eine kann ihrem morbiden Charme verfallen, andere schütteln bedauernd den Kopf, wieder andere machen sich ernsthafte Sorgen. Die Rede ist vom Charme der Vergänglichkeit in verlassenen, verfallenden Gebäuden – LOST PLACES.

In Droyßig bringt der Schlossförderverein sie zusammen: jene der morbiden Romantik Verfallenen, die ernsthaft Besorgten und die Kopfschüttler. Es geht um das Schloss Droyßig, dem Wahrzeichen des Ortes, dessen Zustand bedenklich ist. Im 850. Jahr seines Bestehens stellt ein Projekt eben dieses Wahrzeichen des Ortes in den Mittelpunkt:

LOST PLACES MORBIDE ROMANTIK
Eine multimediale Ausstellung

Allein, die Ausstellung (28. August – 31. Oktober 2020) will mehr zeigen als die morbide Romantik. Die Protagonisten wollen mehr. Schließlich sehen sie im Schloss aus dem 13. Jahrhundert nicht ein Motiv für dem morbiden Charme verfallene Fotografen. Vielmehr wissen sie um dessen bau- und kulturgeschichtliche und folglich auch heimatgeschichtliche Bedeutung. Dabei sind nicht einmal alle verborgenen Schätze dieses Kleinods mitten im Ort gehoben. In ihrem Konzept schreiben sie:

„Der Förderverein Schloss Droyßig e.V. sowie der Heimatverein Droyßig e.V. sehen eine  Kernaufgabe ihrer Arbeit in der kultur- und bauhistorischen Erforschung und Dokumentation dieses Denkmals.  So versteht sich die multimediale Ausstellung MORBIDE ROMANTIK – LOST PLACES SCHLOSS DROYSSIG als Zeitdokument, welches in Foto und Film den Ist-Zustand des Schlosses skizziert. Neben Bild und Ton gibt es ergänzend Faktisches, erzählt die Ausstellung also auch von der historischen Bedeutung des Ensembles, gibt Auskunft über Baugeschichte und gesellschaftspolitische Umbrüche.“

Von besonderer Bedeutung sei hierbei die Schlosskirche, wird betont. Die im Stile des Manierismus gebaute Kirche wird gegenwärtig umfangreich saniert und als Kulturstätte hergerichtet.
Über das Jahr 2019 bis in den Mai diesen Jahres laufen die Foto-, Film- und Recherchearbeiten für das Projekt.

Wenn aus Anlass des Festaktes zur 850-Jahrfeier am 19. Juni 19:30 Uhr die Ausstellung eröffnet wird, (Coronabedingt vertagt) werden die der morbiden Romatik Verfallenen und die ernsthaft Besorgten ihre Arbeit (zunächst) getan haben. Die Bedenkenträger und Kopfschüttler werden kommen und sich die Augen reiben. Denn die Fotos als Kern der Ausstellung werden durch Projektionen, Kugelpanoramen und Dokumentarfilm ergänzt werden. Atmosphärisch unterstützt wird die Schau schließlich durch interessante Fundstücke, allerlei Requisiten und Lichteinstellungen.

LOST PLACES in Droyßig – eine Spurensuche! Und eine Suche nach Lösungen.

Fotos: Veranstalter

Förderverein Schloss Droyßig e.V.

in Googlekalender speichern ical Kalender speichern

Aktuell & demnächst in KulturZeitz:

Malreise

vhs Burgenlandkreis zeigt Bilder aus Nürnberg Seit 27. Mai zeigt die VHS Burgenlandkreis eine Ausstellung mit Zeichnungen und Malereien. Entstanden sind die Arbeiten während unser Malreise nach Nürnberg 2020. Typische Stadtansichten, aber auch Motive, die man erst auf den 2. Blick entdeckt, haben die 10 Hobbykünstler in verschiedensten Techniken festgehalten. Bleistiftzeichnungen, Pastelle, Acrylbilder und viele ...

Erfahren Sie mehr »
Arztpraxis Beau/Schröder, Röntgenstraße 1
Zeitz, 06712
Google Karte anzeigen

Ahoi, kleiner Seemann!

Spielschiffe aus der Sammlung Claude Bernard Ein Gewässer, viele Kinder und in der Hand derer kleine Boote...Jeder hat einen solchen Moment in der Kindheit erlebt - ob im Kindergarten, bei Oma und Opa oder beim Ostseeurlaub. Spielschiffe kommen nie aus der Mode und sind beliebt bei Groß und Klein. Obwohl, nicht einmal Wasser braucht es ...

Erfahren Sie mehr »
4€ – 6€
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
Google Karte anzeigen

Zum Sehen geboren

Ausstellung zum 120. Geburtstag des Zeitzer Holzschneiders Johannes Lebek Im Kunst- und Museumspädagogischen Zentrum „Johannes Lebek“ Es ist ein Manuskript aus Lebeks Nachlass, dem Depositum „Elisabeth und Hubert Wegner“ in der gleichnamigen Sonderausstellung im Torhaus zu sehen. Der hier zum ersten Mal ausgestellte Plan für ein Holzschnittbuch des 83-jährigen Johannes Lebek, welches den Titel „ZUM ...

Erfahren Sie mehr »
Lebek Zentrum, Schloßstraße 6
Zeitz, 06712
Google Karte anzeigen

„Zitronen für Zeitz“

Sonderausstellung anlässlich des 350. Todestages von Heinrich Schütz Als Moritz von Sachsen-Zeitz ab 1663 seine neue Residenz in Zeitz ausbaute, bat er Heinrich Schütz um Hilfe beim Aufbau seiner Hofmusik. Als „Kapellmeister von Haus aus“ gab dieser Hinweise zur baulichen Gestaltung der Schlosskapelle, stellte eine Kapellordnung auf, sorgte für den Erwerb geeigneter Instrumente und empfahl ...

Erfahren Sie mehr »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
Google Karte anzeigen

ABGESAGT! 25. UNICEF Gala

Das Motto "Wir feiern gemeinsam Advent" Bereits zum 25. Mal lädt die UNICEF Ortsgruppe Zeitz zur beliebten Gala um die Weihnachtszeit. Entsprechend dem Benefizgedanken treten alle Mitwirkenden ohne Gagen auf, so dass der Reinerlös vollständig  in UNICEF-Projekte für die Kinder dieser Welt fließt. In diesem Jahr wirken mit: CJD Bigband Droyßig Ballettschule Zeitz Musikschulen „Klangkiste“ ...

Erfahren Sie mehr »
7€ – 10€
Capitol Zeitz, Judenstraße 3-4
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
Google Karte anzeigen

Führen im Zeitalter von Arbeit 4.0

ONLINE SEMINAR Zusammen mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Magdeburg „vernetzt wachsen“ lädt das Digitalisierungszentrum ein! Die Arbeitswelt hat sich radikal verändert und mit ihr auch die Anforderungen und die Rolle der Führung. neue Führungsstrategien in der sich wandelnden Arbeitswelt neue erforderliche Kompetenzen für Führungskräfte Anforderungen an Führung 4.0 und Erfolgsstrategien Das Seminar ist kostenlos Bitte hier ...

Erfahren Sie mehr »
Online,

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Skip to content