Dezember 07, 2022

aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
aktuell rechts
Skyscraper links
Otto Dix „Der Krieg“

Otto Dix „Der Krieg“

Ab 4. Mai / Museum Schloss Moritzburg

Grafikzyklus „Der Krieg“ von Otto Dix im Balkensaal

Museum Schloss Moritzburg zeigt 50 Originalgrafiken von Otto Dix aus dem bewegenden Grafikzyklus „Der Krieg“. Sie stammen aus der Grafiksammlung des Museums und waren seit langem zusammenhängend nicht mehr öffentlich zu sehen.
Otto Dix meldete sich freiwillig als Unteroffizier im 1. Weltkrieg(1914-1918). Er setzte sich während und unmittelbar danach intensiv mit dem Krieg auseinander . Es entstanden Werke wie „Kriegskrüppel“(1920), „Schützengraben“(1920-1923) und 50 Radierungen der Folge „Krieg“(1924). Erst 1929-1932 malte Otto Dix das Triptychon „Der Krieg“.

Der Grafikzyklus wird begleitend zur Sonderausstellung „Heimat im Krieg“ gezeigt. Die Ausstellungen werden am 4. Mai um 15:00 Uhr eröffnet und sind bis zum 19.08.2018 zu sehen.

Abb.: Museum Schloss Moritzburg

In Google KalenderICAL Kalenderdatei

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Skip to content