aktuell oben
Skyscraper rechts schuetz22
Skyscraper links
POP UP DINNER

POP UP DINNER

Kunst, Kultur…Kulinarik!
Freitag 25.Mai 2018 | 19 Uhr | Rahnestraße 20

Für nur einen Abend öffnet das HIER & JETZT die altehrwürdigen Tore der ehemaligen Schultheiss- und später Oettlerbräu-Schenke in der Rahnestraße. Damit wird im Rahmen des Kunstprojekts Open Space Zeitz die gastronomische Tradition des Ortes wiederbelebt, der seit diesem Jahr nach langem Leerstand als Kunsthaus Zeitz für kreative Impulse in der Innenstadt sorgen soll (wir berichteten bereits ausgiebig). Das Prinzip POP UP ist selbsterklärend – eine plötzlich auftretende und nur kurzweilig stattfindende Aktion. Hier wird keine langfristige Gastronomie beabsichtigt, denn bei Open Space geht es um Kunst im weiten Sinne. Das POP UP Restaurant ist also als Kunstwerk für einen Abend zu betrachten.

Die Gäste sind eingeladen einem außergewöhnlichen Abend mit kulinarischen Highlights, Live-Musik und einem Ausflug in die Geschichte des Ortes beizuwohnen. Serviert wird ein facettenreiches Drei-Gänge-Menü, kreiert aus regionalen und saisonalen Produkten. Dazu gibt es Weine aus der Umgebung und erlesene Biere.

Aperitif
Secco vom Posaer Klosterberg

Vorspeise
In Honig gratinierter Ziegenkäse, geröstete Walnüsse und Wildkräuter auf buntem Pflücksalat, dazu hausgemachtes Brot

Hauptgang
Gezupfter Rinderbraten, dazu karamellisierte bunte Möhrchen, herzhafter Maiskuchen und zweierlei fruchtige Salsa

Dessert & Digestif
Himbeer-Zitronen-Creme mit Holunderblüte auf knusprigem Hafertaler,
dazu Obstbrand & Kaffee

Vegetarische Alternative auf Anfrage!

Verbindliche Anmeldungen sind bis zum 20. Mai an hierundjetzt@openspacezeitz.de zu richten. Für das Menü und um diesen außergewöhnlichen Abend möglich zu machen, bitten wir um einen Spendenbeitrag von 35€ pro Person. Zusätzliche Getränke werden vor Ort abgerechnet.

 

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

Medienkunst, Verlagswesen, Kloster Posa, Kreativwirtschaft, Denkmalkultur, Stilblüten aus Mitteldeutschland

Related posts

Skip to content