aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben

6.9./10-16:30/Dom & Moritzburg: ERHALTEN, ERTRAGEN, ERNEUERN

6.9./10-16:30/Dom & Moritzburg: ERHALTEN, ERTRAGEN, ERNEUERN

Der katholische Bischof Julius von Pflug in der Reformationszeit – eine Standortbestimmung.

 „Versuchen wir eine Bewertung des Theologen, Bischofs, Politikers, Humanisten und Menschen Julius Pflug. Zweifellos gehört er zu den bedeutendsten sowie geistig herausragenden Männern im Bereich von Kirche und Politik in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts im Heiligen Römischen Reich. … Seine Aktivitäten im Sinne der Einheit der Kirche und der Stärkung der Kaisermacht sowie die Tiefe und Gründlichkeit der Gedanken in seinen theologischen Schriften dürften Pflug einen bleibenden Platz unter den zeitgenössischen Geistern sichern.“
Wieland Held

 

Plakat PflugDer Landesheimatbund Sachsen Anhalt e.V., die Katholische Akademie des Bistums Magdeburg, die Pfarrei St. Peter und Paul in Zeitz  sowie das Museum Schloss Moritzburg Zeitz laden zu einer Tagung ein, die der Ehrung des katholischen Bischofs Julius von Pflug anlässlich seines 450. Todestages gewidmet ist.

Die Ehrung steht unter der Schirmherrschaft von Bischof Dr. Gerhard Feige, Bistum Magdeburg

Die Tagung wurde initiiert und organisiert von der Gesellschaft zur Förderung des Schlosses Moritzburg Zeitz e.V. und dem Geschichts- und Altertumsverein für Zeitz und Umgebung e.V. Den beiden Vereinen danken wir herzlich für ihr ehrenamtliches  Engagement.

PROGRAMM

10.00 Uhr  Dom Sankt Peter und Paul
Eucharistiefeier mit Gästen des Bistums
Liturgische Leitung: Bischof Dr. Gerhard Feige

11.30 Uhr Festsaal Schloss Moritzburg Zeitz
Tagungseröffnung
Dr. Annette Schneider-Reinhardt
Geschäftsführerin des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e.V.

Begrüßung
Dr. Volkmar Kunze
Oberbürgermeister der Stadt Zeitz

Grußworte

  • Bischof  Dr. Gerhard Feige,
  • Curt Becker
    Dechant der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz
  • Kirchenrat Jürgen Dittrich
    Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland, Sachsen-Anhalt

12.00 Uhr

Vorträge

Moderation: Dr. Reinhard Grütz
Direktor der Katholischen Akademie des Bistums Magdeburg

Prof. Dr. Josef Pilvousek
Kryptokalvinist oder Vermittlungstheologe? Zur Rolle Julius Pflugs im konfessionellen Findungsprozess.

Dr. Corina  Wandt und Roland Rittig
Buchpräsentation: Julius von Pflug. Ein Lesebuch

13.00 Mittagessen Pfarrsaal der Katholischen Gemeinde

14.00 Festsaal Schloss Moritzburg Zeitz

Dr. Corina Wandt
„Mit Worten lässt sich trefflich streiten …“  –  Rhetorisches in Julius Pflugs deutschsprachigen Texten.

Matthias Ludwig
Frömmigkeitskultur im Bistum Naumburg-Zeitz am Vorabend der Reformation.

15.00 Schlusswort
Dr. Annette Schneider-Reinhardt

Kaffeepause im Pfarrsaal der Katholischen Gemeinde

SONDERFÜHRUNGEN

15.45 Uhr Sonderführungen

Guido Siebert: Kunsthistorische Führung durch den Dom St. Peter und Paul. 

Kristin Otto: Dauerausstellung „ Zeitz unter dem Bischofsstab“. Schloss Moritzburg.

Matthias Ludwig: Die Zeitzer Stiftsbibliothek. Torhaus.

Pfr. Thomas Friedrich und Roland Rittig: Dauerausstellung „Das Kirchenjahr. Die Feste des Christentums.“ Ausstellungsraum über der Fürstenloge im Dom.

Christina Simon: Von der Finsternis zum Licht. Kunstausstellung. Einführung mit anschließendem Gespräch vor den Bildern im Dom.

Parkmöglichkeit: Parkplatz Stephanstraße, Einfahrt Geraer Straße (in unmittelbarer Nähe des Schlosses Moritzburg).

Parken

Es besteht die Möglichkeit, während der Tagung regionalgeschichtliche Literatur zu erwerben.

Foto: Vereinigte Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz, Bildarchiv Zeitz,
Artikelbild unter Verwendung des Fotos und des Plakates
Abbildung: Bibel des Bischofs Julius Pflug, Bischofswappen. Plakat.

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.