Goethes „Urfaust“ in der Kirche

Goethes „Urfaust“ in der Kirche

18.10.15/18:00/Michaeliskirche

Es wird wieder diabolisch

Das Neue Theater Zeitz spielt seinen „Urfaust“ in der Michaeliskirche

Am Sonntag den 18. Oktober holt das neue Theater Zeitz seinen „Urfaust“ zurück auf die Bühne. Ab 18 Uhr wird die weltberühmte Verführung Fausts (Felix Zühlke) durch Mephisto (Michael Hecht) wieder lebendig – vor besonderer Kulisse. Der Teufel und sein tödlicher Pakt stellen sich an diesem Abend in der Michaeliskirche dem Publikum vor. Ein ungewöhnlicher und doch passender Rahmen für Goethes bedeutendstes  Werk.

Regisseur und Autor Gunthart Hellwig vereint in seiner Inszenierung Elemente aus dem „Urfaust“ mit Passagen aus „Faust I“ zu einer dynamischen und stimmigen Variante der Tragödie. Aber seien Sie gewarnt: Es wird diabolisch!

Karten gibt es im  Vorverkauf in der Zeitzer Tourist-Info (Tel.: 03441 / 83291 oder -92; Mail: tourismus@stadt-zeitz.de) oder an der Abendkasse (Michaeliskirche).

in Kalender laden?

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.