Arthur-Wolfsohn-Preis wird 20.

Arthur-Wolfsohn-Preis wird 20.

Aufruf 20. Preisverleihung der Arthur-Wolfsohn-Stiftung

Im Jahr 2017 wird der unter Jugendlichen begehrte Preis nun bereits zum 20. Mal verliehen. Inzwischen hat die alljährliche feierliche Preisverleihung der Arthur-Wolfsohn-Stiftung einen festen Platz im städtischen Veranstaltungskalender.

Heute sind Bürger/innen, Institutionen und Schulen, sowie Vereine aufgerufen, bis zum 31. Oktober 2016 ihre Vorschläge einzureichen. Der Preis wird für die Genre Musik, Tanz, Theater, Literatur und bildende bildende Kunst vergeben.

Im Jahr 1997 hat Herta Wolfsohn zum Gedenken an ihren Schwiegervater Arthur Wolfsohn die gleichnamige Stiftung errichtet. Zweck der Stiftung war und ist die Förderung Zeitzer Jugendlicher für besondere künstlerische Leistungen und Fähigkeiten.

Bedingungen für die Antragstellung:

  • Die Jugendlichen müssen ihren Wohnsitz in Zeitz oder im ehemaligen Landkreis haben.
  • Sie dürfen nicht jünger als 13 und älter als 25 Jahre sein.
  • Bei Gruppen muss mindestens die Hälfte der Jugendlichen die genannten Voraussetzungen erfüllen.
  • Der Vorschlag ist in Schriftform mit fundierter Begründung einzureichen.
  • Ebenso ist eine – so hochwertig wie möglich – Präsentation in Bild-, Ton- oder Textdokumenten beizufügen.
  • Weiterhin ist die Anschrift und das Geburtsdatum des Jugendlichen anzugeben.

Für alle diese Angaben ist selbstverständlich Vertraulichkeit garantiert.

Ihren Vorschlag richten Sie bitte bis 31. Oktober 2016 an nachfolgende Adresse:

Stadt Zeitz
Fachbereich Soziales
Altmarkt 1
06712 Zeitz

Der Stiftungsbeirat und das Preisgericht werden dann die Vorschläge beraten und darüber entscheiden.
Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.