aktuell oben
aktuell oben
einundzwanziguhrdreißig bis vieruhrachtundfünfzig

einundzwanziguhrdreißig bis vieruhrachtundfünfzig

Begegnungen mit Zeitz im Buchlabor

sehen Sie unten die Galerie vom Abend

Eine Woche lang haben sie in Zeitz gestöbert auf der Suche nach Material. 20 StudentInnen der FH Dortmund spürten die geheimen und offensichtlichen Zeichen der Stadt auf, die sie im Buchlabor in Büchern gestalteten. Das hat mache ZeitzerIn in Staunen versetzt. OpenSpace Zeitz hatte das Bootcamp BOOK in der alten Stadtbibliothek platziert. 

Zeitz bei Nacht?

Das hätten sie zu Anfang nicht gedacht, Melis Günoglu und Riana Machoy. Von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang wollen die angehenden Kommikationsdesignerinnen das Zeitzer Nachtleben einfangen. Zeitz, die angebliche Geisterstadt und das auch noch nachts? Vermutlich kaum Stoff für ein Buch. Ein Irrtum, wie sich an dem Buch, den Fotos und kurzen Textschnipseln gut ablesen lässt.
Als sie dem zahlreichen Publikum ihr Konzept zum Buch erläutern, wissen sie von spannenden Begegnungen ebenso zu erzählen wie von seltsamen wie schönen Orten inmitten der Stadt, nachts „einundzwanziguhrdreißigbis-vieruhrachtundfünfzig“.  84 Seiten Atmosphärisches aus dem nächtlichen Zeitz, spannungsreich erzählt in wenigen Wörtern und interessanten Fotos.

Zeitz, gerochen und gefühlt

Sogar Zeitzer Gerüche hat Lisa Slowik ins Papier gebracht. „Potenzial Essenz“ heißt ihr Buch aus handgeschöpften Papier. Pflanzen, Erde und alles mögliche andere an Fundstücken hat die Studentin eingefangen, um ihre Erfahrungen mit der Stadt nachspürbar zu machen. Das ist ihr auf originelle Art gelungen. Originell auch die Bindung ihres Buches. „Eine Art Leporello“ war die Idee. So sind die fühl- und riechbaren Begegnungen mit unserer Stadt in einer Endlosschleife nachspürbar. Im Layout hat Slowik die Fenster der alten Stadtbibliothek nachempfunden. Hier sind auch die Papiere entstanden. Als Blickfang hat sie vor eben diese Fenster einige Blätter auf eine  Leine gehängt. Dort bilden sie lichtdurchflutet etwas von dem ab, wie die junge Frau Zeitz erlebte.

Ein belebendes Labor. Anregend die Ergebnisse

Ganz gleich ob Berit Urbanika mit Lisa Seuster die Verse von Alfred Fäßler („Der Junge vom Kalktor“) ins Buch band oder Lisa-Marie Püttner anhand alter Postkarten ein DAMALS-HEUTE ins Bild setzte, Bootcamp BOOK brachte Anregendes und Erstaunliches ans Licht. Die als Film um einen Tisch laufende wilde Liebesgeschichte von Florian Dürkopp war zwar frei erfunden und doch ist uns darin das Leben und Zeitz irgendwie doch bekannt vorgekommen. Alle so entstanden Bücher können wir hier nicht besprechen. Doch haben sie alle mehrere Gemeinsamkeiten. Sie sind originell, überraschend vielfältig gestaltet, haben in ihren Betrachtern das Innere berührt und interessante Debatten angeregt.

Selbst für alteingesessene Zeitzerinnen und Zeitzer schien verblüffend, mit welchem Blick Menschen ihre Stadt sahen, die selbst erstmals unser Zeitz besuchten. Das dürfte auch dem Oberbürgermeister gefallen haben, den man noch am späten Abend bei anregenden Gesprächen sah.

Einige Bilder von einem anregenden Abend

„Mein Italien“ Fotografien

Fotoausstellung Hartmut Krimmer, Frank Wäschle "Man mag so alt, so gelehrt, so weise und geschmackvoll sein, als man will - eine Reise nach Italien gibt immer noch dem Geist ein neues Gepräge." (Georg Christoph Lichtenberg) "Der Italiener hat überhaupt ein tieferes Gefühl für die hohe Würde der Kunst als andere Nationen. Jeder, der nur irgend ...

Erfahren Sie mehr »
Amtsgericht Zeitz, Herzog-Moritz-Platz 1
Zeitz, 06712
+ Google Karte anzeigen

Kreisfotoschau Burgenlandkreis

Aller zwei Jahre wechselt die Kreisfotoschau Burgenlandkreis jeweils zwischen den Museen der großen Städte im Landkreis. „Die finanzielle Unterstützung der Ausstellung erfolgt in bewährter und großzügiger Weise durch die Sparkasse Burgenlandkreis und den Rotary Club „Heinrich Schütz“ Weißenfels“, freut sich Johannes Kunze. Eröffnen werden die Kreisfotoschau des Burgenlandkreises am 27. Mai 2020 Landrat Götz Ulrich ...

Erfahren Sie mehr »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

HR Giger. Auf unbestimmt verschoben!

Magische Welten eines Genies HR Giger (* 5. Februar 1940 in Chur; † 12. Mai 2014 in Zürich) ist der Künstlername von Hans Rudolf Giger. Er war ein Schweizer bildender Künstler, Maler und Oscarpreisträger. Gigers Werk kann dem Surrealismus zugerechnet werden. Bekannt ist HR Giger auch als Erschaffer der Alien-Figur in der Hollywood-Filmreihe „ALIEN-Das unheimliche ...

Erfahren Sie mehr »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Uta trifft Nina

"Ausdrucksstark, lebendig, faszinierend in ihrer Eigenständigkeit – wer die zwölf Stifterfiguren im Naumburger Dom betrachtet, ist augenblicklich berührt. Statt zwölf Steinskulpturen scheinen echte Menschen auf den Besucher herabzublicken. Nicht umsonst zählen Uta, Reglindis und die anderen Figuren des Naumburger Meisters zu den herausragendsten Kunstwerken des Hochmittelalters. Der Fotograf Jürgen Sieker hielt diese Wahrhaftigkeit in intensiven ...

Erfahren Sie mehr »
3€
Naumburger Dom, Domplatz 16/17
Naumburg, 06618
+ Google Karte anzeigen

Gerhard Vontra. Bin ich

Zum 100. Geburtstag des gebürtigen Altenburgers Gerhard Vontra zeichnete 365 Tage im Jahr. Mit Stift und Papier, Pinsel und Farbpalette traf man ihn in der Fußgängerzone und am Strand, in Fabriken und im Gerichtssaal, im Museum und im Zoo und regelmäßig im DEFA-Filmstudio und bei der Leipziger Dokumentar- und Kurzfilmwoche. „Ein Straßenzeichner überall“, wie er ...

Erfahren Sie mehr »
Residenzsschloss Altenburg, Schloss 2-4
Altenburg, 04600
+ Google Karte anzeigen

LOST PLACES. Eine Spurensuche.

Multimediale Ausstellung spürt Geschichte in Droyßig nach Öffnungszeiten: Samstags u. Sonntags 14:00 - 18:00 Uhr Der eine kann ihrem morbiden Charme verfallen, andere schütteln bedauernd den Kopf, wieder andere machen sich ernsthafte Sorgen. Die Rede ist vom Charme der Vergänglichkeit in verlassenen, verfallenden Gebäuden - LOST PLACES. In Droyßig bringt der Heimatverein sie zusammen: jene ...

Erfahren Sie mehr »
Schloss Droyßig, Schloss 1
Droyßig, 06722
+ Google Karte anzeigen

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.