Februar 29, 2024

aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
Es jauchzt der Posaberg

Es jauchzt der Posaberg

POSA CALLING zum 10-Jährigen

Da strahlen sie in Rosa, das Posateam in den druckfrischen T-Shirts für dieses besondere Ereignis. Gleich startet POSA CALLING zum 10-Jährigen. Es ist Mittagszeit und die Ruhe vor dem Sturm auf dem Posaberg. Schon am frühen Nachmittag werden sie wissen: es wird ein tolles Fest.

Bis dahin aber gibt es noch jede Menge zu tun ehe die ersten Gäste eintrudeln. Hier wird noch auf Leitern herumgekrackselt, dort wollen Bänke geschleppt und Bierkästen an ihren Ort gebracht werden. Dort fummelt in aller Stille die Muttivor sich hin an Beleuchtungsschnüren, ein elektrisches Dreirad jagt über den Rasen. Wo eben noch der Zirkus Upsala für seinen Abendauftritt probte toben Kinder im Stroh, das dann noch zusammen geharkt werden muss. Vor der Bühne stöpseln Techniker aus einem Wirrwarr aus Kabeln jedes am Ende doch in die richtige Buchse. Es atmet förmlich nach Event. In die Nase steigen die ersten Düfte von frisch Gebackenem.

  • DSC00358 (2)
  • DSC00395 (2)
  • DSC00408 (2)
  • DSC00431 (2)
  • DSC00440 (2)
  • DSC01017 (2)

POSA KUCHA blickt zurück

Langsam aber stetig trudeln die ersten Gäste ein. Noch ist viel Platz auf den Wiesen. Erstmal einen Kaffee. Den besten natürlich, vom Café Caracho. Zeit für den ersten Programmpunkt – POSA KUCHA, eine gekürzte Form des Pecha Kucha Formates, das einst das Posateam nach Zeitz brachte. Es gibt Ausflüge in die über 900-jährige Geschichte des Ortes, persönliche Eindrücke aus diesen letzten 10 Jahren. Sami, der 9 seiner 12 Lebensjahre hier oben auf Posa verbrachte, erzählt was daran schön war und was nicht. Nach ihm wird seine Mutter ihre eigene kleine Geschichte erzählen, was sie erleben wollte, erleben durfte und erleben musste. ZeitzOnline illustrierte Momente und Impulse mit Fotos aus 10 Jahren Berichterstattung über die Posaaktivitäten (mehr lesen)

  • DSC00457 (2)
  • DSC00464 (2)
  • DSC00481 (2)
  • DSC00523 (2)
  • DSC00529 (2)
  • DSC00569 (2)

Queer durchs Programm

Draußen füllen sich die Tische und Wiesen. Es wird geschwatzt, Wein getrunken, ein Happen gegessen. Zeit für den Programmstart. Auf der Bühne spielt sich die erste Band ein, das wird so gehen bis in Nacht.
Gut besucht wie immer, die Führungen von Philipp Baumgarten quer durch die Geschichte von Kloster Posa. Neugierig sind die Menschen auf die spannenden Funde in jüngster Zeit – Zeugen der Geschichte ans Tagselicht geholt. Fürwahr ein magischer Ort.

Halb auf dem Weg zu den Grabungsstätten bietet die hauseigene Siebdruckwerkstatt das bedrucken von T-Shirts an. Ein Service, den besonders die Jüngeren gerne nutzen, ihr eigenes Liebelingsshirt auch noch eigenhändig zu verschönern.
Im Kräutergarten hat sich der Zeitzer Kunstkoffer platziert. Kinder lassen ihrer Fantasie mit den Farben freien Lauf oder das Gesicht bemalen, mal prinzessinnenhaft, mal Hulk-mäßig, je nach Belieben. Ein Stück hin ist Trommeln für Kids angesagt und wer davon genug hat, der übt sich auf dem Bobbycar im Hindernisparcours.

  • DSC00597 (2)
  • DSC00605 (2)
  • DSC00613 (2)
  • DSC00665 (2)
  • DSC00680 (2)
  • DSC00715 (2)
  • DSC00767 (2)
  • DSC00897 (2)
  • DSC00987 (2)
  • DSC01013 (2)
  • DSC01025 (2)
  • DSC01044 (2)
  • DSC01057 (2)
  • DSC01122 (2)
  • DSC01142 (2)
  • DSC01188 (2)
  • DSC01195 (2)
  • DSC02839 (2)
  • DSC02874 (2)
  • IMG_4476 (2)

Zirkus Upsala begeistert

Mit lautem Hupen aus dem Trabihorn, wildem Trommelwirbel und Geschrei kündigt sich Zirkus Upsala an. Morgens bei der Probe hatte sich bereitsangekündigt, hier würde heute wieder die Post abgehen. Was dieser Zirkus jedes Mal aufs Neue in Zeitz anstellt, welche Energie und wieviel Freude diese jungen Menschen zu versprühen vermögen, das ist einfach großartig. Witzige Choreografien mit scheinbar spielerischer Artistik verbunden ziehen das Publikum in ihren Bann. Am Ende und dazwischen donnernder Applaus und wie immer die Einladung zum Mitmachen. Der zum Schluss auch alle folgen.

An dieser Stelle gleich die Einladung zum nächsten Event: FENSTER. Am 3., 9., und 10. September jeweils 19 Uhr am Zeitzer Neumarkt.

  • DSC00285 (2)
  • DSC00304 (2)
  • DSC00374 (2)
  • DSC00379 (2)
  • DSC00397 (2)
  • DSC01169 (2)
  • DSC01232 (2)
  • DSC01240 (2)
  • DSC01367 (2)
  • DSC01496 (2)
  • DSC01615 (2)
  • DSC02104 (2)
  • DSC02247 (2)
  • DSC02302 (2)
  • DSC02546 (2)

Mittendrin, die stillen Momente

Ist es nicht schön? Inmitten oder am Rande des Trubels sitzen, stehen, laufen die Menschen friedlich nebeneinander, miteinander. Der Posaberg, ein Ort der Begegnung. Das Posateam, die ideenreichen Ermöglicher. Sagen wir doch: Kloster Posa – ein magischer Ort.

  • DSC00351 (2)
  • DSC00427 (2)
  • DSC00602 (2)
  • DSC00626 (2)
  • DSC00824 (2)
  • DSC00882 (2)
  • DSC00900 (2)
  • DSC01032 (2)
  • DSC01051 (2)
  • DSC01065 (2)
  • DSC01104 (2)
  • DSC01110 (2)
  • DSC01149 (2)
  • DSC01325 (2)
  • DSC01972 (2)
  • DSC02910 (2)
  • DSC02916 (2)
  • DSC02935 (2)
  • DSC03068 (2)
  • DSC03077 (2)

Momente & Impulse. Kurzvortrag von ZeitzOnline

Die schönsten Erlebnisse aus 10 Jahre Berichterstattung über Kloster Posa in 10 x 20 Sekunden

Demnächst in KulturZeitz

Keine Veranstaltung gefunden!
Mehr laden
Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Skip to content