aktuell oben
aktuell oben
Glasarche 3 begeistert in Niedersachsen

Glasarche 3 begeistert in Niedersachsen

Vorsfelde heißt die Glasarche 3 willkommen. Und wie!

Sie haben keine Mühen gescheut, der Glasarche 3 einen großartigen Empfang zu bereiten, die Vorsfelderinnen und Vorsfelder. Dort verkündet das Kunstwerk aus Glas und Eichenholz  von Licht durchflutet nun seine Botschaft von der Bewahrung der Schöpfung vor der Kirche St. Petrus im größten Stadtteil Wolfsburgs. Ein würdiger Platz. Und ein würdiger Willkommensgruß gestern (25.08.).

Programm rund um die Glasarche

Ein ökumenischer Gottesdienst rund um das Thema Schöpfung in der voll besetzten Kirche begrüßte die Glasarche 3 offiziell im 12.000 Einwohner zählenden Ort. Neben Ausschnitten aus dem wunderbaren Film „Planet Erde“ befassten sich Predigten, Ansagen und gemeinsam gesungene Lieder mahnend und hoffend mit der Fragilität unserer Erde.
Zwei Monate lang wird die Glasarche in Vorsfelde liegen und währenddessen von einem ambitionierten umfangreichen Programm begleitet. Im Mittelpunkt natürlich: die Bewahrung der Schöpfung.
Mit Einbruch der Dunkelheit wurde die Glasarche zur Freude der zahlreichen Gäste mit einer Installation in sanftes Licht getaucht.

Großes Interesse

Hatte die Idee: Antonia Przybilski

Schon vor dem offiziellen Begrüßungsakt luden die Kirchengemeinden Vorsfeldes rund um die Arche zu Gesprächen und Aktivitäten. Kinder entdeckten die Arche, konnten unter fachkundiger Anleitung an Seilen in Bäume klettern oder sich über die heimische Tierwelt informieren. Rundum ein gelungenes Programm.
Antonia Przybilski zeigte sich erfreut, wie groß das Interesse an der Glasarche ist. Sie hatte die Idee nachdem sie auf einen Flyer des Landschaftspflegeverbandes Mitteleres Elstertal e.V. stieß. Der hätte, so Przybilski sehr aufgeschlossen und unklompiziert ermöglicht, von der ursprünglichen Route der Arche durch Mitteldeutschland an diesen schönen Standort in Niedersachsen abzuweichen.

Beim Landschaftspflegeverband Mittleres Elstertal werde mit großer Freude wahrgenommen, welchen begeisterten Empfang die Glasarche in Vorsfelde erfuhr und mit welchem Elan sie von den Veranstaltern begleitet werde, so  Rainer Helms. Derzeit im Urlaub grüßte von dort der „Vater der Glasarche“ nach Vorsfelde. Helms hat dieses einzigartige Naturschutzprojekt ins Leben gerufen und damit einen Glanzpunkt gesetzt. Beste Werbung für nachhaltigen Naturschutz und beste Werbung für seine Heimatregion an der Weißen Elster.

  • abgelichtet von allen seiten
  • alles klar zum Start
  • Andächtig an der Arche
  • aus der Hand
  • Einblick in die heimische Tierwelt
  • Fragil
  • für fairen Handel
  • Gegenlicht
  • Generationengespräch
  • Großes Interesse in Vorsfelde
  • Intersse lange vor der Eröffnung
  • kletternd den Baum entdecken
  • St. Petri
  • Leuchten auch Erleuchtung
  • mal sehen was passiert
  • Programm Vorsfelde
  • regt zu Diskussionen an
  • schimmern
  • sie hatte die Idee
  • St. Petri vor dem Gottesdienst
  • von Licht durchflutet
  • Taube
  • Abends im Licht 1
  • Abends im Licht 3
  • Stimmung am Abend
  • Abends im Licht

Glasarche 3 Glasarche in Vorsfelde Landschaftspflegeverein

„Mein Italien“ Fotografien

Fotoausstellung Hartmut Krimmer, Frank Wäschle "Man mag so alt, so gelehrt, so weise und geschmackvoll sein, als man will - eine Reise nach Italien gibt immer noch dem Geist ein neues Gepräge." (Georg Christoph Lichtenberg) "Der Italiener hat überhaupt ein tieferes Gefühl für die hohe Würde der Kunst als andere Nationen. Jeder, der nur irgend ...

Erfahren Sie mehr »
Amtsgericht Zeitz, Herzog-Moritz-Platz 1
Zeitz, 06712
+ Google Karte anzeigen

Kreisfotoschau Burgenlandkreis

Aller zwei Jahre wechselt die Kreisfotoschau Burgenlandkreis jeweils zwischen den Museen der großen Städte im Landkreis. „Die finanzielle Unterstützung der Ausstellung erfolgt in bewährter und großzügiger Weise durch die Sparkasse Burgenlandkreis und den Rotary Club „Heinrich Schütz“ Weißenfels“, freut sich Johannes Kunze. Eröffnen werden die Kreisfotoschau des Burgenlandkreises am 27. Mai 2020 Landrat Götz Ulrich ...

Erfahren Sie mehr »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

HR Giger. Auf unbestimmt verschoben!

Magische Welten eines Genies HR Giger (* 5. Februar 1940 in Chur; † 12. Mai 2014 in Zürich) ist der Künstlername von Hans Rudolf Giger. Er war ein Schweizer bildender Künstler, Maler und Oscarpreisträger. Gigers Werk kann dem Surrealismus zugerechnet werden. Bekannt ist HR Giger auch als Erschaffer der Alien-Figur in der Hollywood-Filmreihe „ALIEN-Das unheimliche ...

Erfahren Sie mehr »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Uta trifft Nina

"Ausdrucksstark, lebendig, faszinierend in ihrer Eigenständigkeit – wer die zwölf Stifterfiguren im Naumburger Dom betrachtet, ist augenblicklich berührt. Statt zwölf Steinskulpturen scheinen echte Menschen auf den Besucher herabzublicken. Nicht umsonst zählen Uta, Reglindis und die anderen Figuren des Naumburger Meisters zu den herausragendsten Kunstwerken des Hochmittelalters. Der Fotograf Jürgen Sieker hielt diese Wahrhaftigkeit in intensiven ...

Erfahren Sie mehr »
3€
Naumburger Dom, Domplatz 16/17
Naumburg, 06618
+ Google Karte anzeigen

Gerhard Vontra. Bin ich

Zum 100. Geburtstag des gebürtigen Altenburgers Gerhard Vontra zeichnete 365 Tage im Jahr. Mit Stift und Papier, Pinsel und Farbpalette traf man ihn in der Fußgängerzone und am Strand, in Fabriken und im Gerichtssaal, im Museum und im Zoo und regelmäßig im DEFA-Filmstudio und bei der Leipziger Dokumentar- und Kurzfilmwoche. „Ein Straßenzeichner überall“, wie er ...

Erfahren Sie mehr »
Residenzsschloss Altenburg, Schloss 2-4
Altenburg, 04600
+ Google Karte anzeigen

LOST PLACES. Eine Spurensuche.

Multimediale Ausstellung spürt Geschichte in Droyßig nach Öffnungszeiten: Samstags u. Sonntags 14:00 - 18:00 Uhr Der eine kann ihrem morbiden Charme verfallen, andere schütteln bedauernd den Kopf, wieder andere machen sich ernsthafte Sorgen. Die Rede ist vom Charme der Vergänglichkeit in verlassenen, verfallenden Gebäuden - LOST PLACES. In Droyßig bringt der Heimatverein sie zusammen: jene ...

Erfahren Sie mehr »
Schloss Droyßig, Schloss 1
Droyßig, 06722
+ Google Karte anzeigen
Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.