aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
Umfrage Strukturwandel
creativlab2
Glasarche 3 im Urwald

Glasarche 3 im Urwald

Botschafterin im Nationalpark Kellerwald-Edersee

Wohlbehalten nahm die Glasarche 3 heute (21.04.2021) ihren Liegeplatz im Nationalpark Kellerwald-Edersee ein. Die Auewiesen des Flüsschens Banfe nahe dem gleichnamigen Fischhaus – ein zauberhafter Ort für die Glasarche und ihre Botschaft.

Große Freude heute bei den Nationalparkprotagonistinnen Jutta Seuring, Inka Lücke und Rita Wilhelmini – endlich ist sie da, die Glasarche3. Sie hatten zur Unterstützung beim Aufstellen ihre Nationalparkranger mitgebracht. Lunchpakete und Kaffee für die gane Mannschaft auch, vielen Dank dafür!

Bis zum 21. Juni wird die Glasarche hier liegen und die Menschen an ihre Verantwortung für Natur und Umwelt erinnern.
„Dieser Ort ist wie geschaffen für die Botschaft unserer Glasarche,“ ist Rainer Helms begeistert. Der Vorsitzende des Landschaftspflegevereins Mittleres Elstertal kam mit seinem Geschäftsführer Dr. Lothar Stahl.

Einladung für Radler und Wanderer

Unweit des 171 Kilometer langen Eder-Radweges am Fischhaus Banfe gelegen lädt das Kunstwerk zum Verweilen und zum Diskutieren.
„Ich freue mich riesig, dass ich zufällig Rainer Helms traf und uns nun gelungen ist, dieses schöne Kunstwerk in unseren Nationalpark zu holen,“ so Jutta Seuring. „Nun hoffen wir, dass wir die geplanten Veranstaltungen rund um die Glasarche auch durchführen können,“ wünscht sie sich mit Blick auf die Corona-Pandemie.

Sie haben sich viel einfallen lassen, womit sie Menschen an der Glasarche erfreuen wollen. Geführte Wanderungen wird es geben, ein Konzert und Theaterspektakel zum Beispiel.
Nun werden sie noch fleißig Werbung für das Kunstwerk machen und dann mögen sich viele Menschen daran erfreuen.

Begeisterung pur

Die Protagonisten der Glasarche aus Zeitz sind ihrerseits begeistert von der Schönheit des Nationalparks, obwohl sie heute nur die Anfahrt und das Stück entlang des Flüsschens Banfe direkt erlebten. Die Wälder und Täler des fast 80 Quadratkilometer messenden Nationalparks Kellerwald-Edersee sind voll zauberhafter Natur. Allein das kleine Tal entlang der Banfe – für den Fotografen des LPV eine Augenweide. Nicht auszuschließen, dass es ein Wiedersehen gibt solange die Glasarche hier liegt. Die übrigens wurde heute erstmals im Huckepack mit der eichenen Hand auf nur einer Ladefläche angeliefert. Der lange Zug mit Anhänger führte bei Anfahrten oft zu Problemen. Nun wurde eigens dafür eine stählerne Transporthalterung gebaut.

Nach ihrem Aufenthalt hier in diesem üppigen Urwald zieht die Glasarche am 21. Juni weiter nach Augsburg. Seit 2016 reist das Kunstwerk von Ort zu Ort. Sie war schon bei der Weltklimakonferenz in Katowice, in Wien, in Dresden und Leipzig, zog durch die Nationalparks Mecklenburg-Vorpommerns und den Harz. Eine zerbrechliche Reisende mit klarer Botschaft an die Menschen: so zerbrechlich wie Glas ist unsere Natur, bewahrt sie!

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Skip to content