aktuell oben
Herrmannschacht als Familienbetreuung

Herrmannschacht als Familienbetreuung

Bundeswehr führt Familien durch mitteldeutsche Industriegeschichte

„Was macht meine Partnerin, mein Partner im Einsatz? Wie kann man sie in dringenden Fällen erreichen? Wie gehen andere Soldatenfamilien mit den langen Abwesenheiten um? Wer hilft mir eigentlich, wenn nichts mehr so ist, wie ich es gewohnt bin? Wer kann mir helfen, wenn ich Betreuung für meine Kinder brauche?“ – Das sind Fragen von Menschen, deren Angehörige als BundeswehrsoldatInnen im Auslandseinsatz sind.

Heute hatten sie ganz andere Fragen. Heute (24.02.) war in der Brikettfabrik Herrmannschacht Familientag. Mit Kind und Kegel besuchten Angehörige von im Auslandseinsatz befindlichen Bundeswehrsoldat-/innen das Mitteldeutsche Braunkohlenrevier. Herrmannschacht, Bergbaumuseum Deuben und Tagebaubefahrung hießen die drei Stationen für drei angereiste Gruppen. Wir begleiteten eine Gruppe bei einem Rundgang durch den Herrmannschacht.
Rundgang, das heißt bei Braunkohlekumpeln schon auch einmal anpacken. Etwa an der Briketthandpresse, an der Uwe Stehfest einen seiner Gäste bei der Demonstration der einstigen Knochenarbeit schwitzen lässt.
Später in der Brikettfabrik staunen sie nicht schlecht, mit welcher Technik einst das braune Gold zu Briketts verarbeitet wurde. Bis 75 Stück die Minute, Höllenlärm und Affenhitze. So war das Damals, das den Gästen von Gabriele Kanzler fach- und sachkundig beim Rundgang erklärt wurde. Eine willkommene, sehr interessante und abwechslungsreiche Erfahrung werde dieser Tag, waren sich die BesucherInnen einig
Möglich machte die Tagesreise das Familienbetreuungszentrum Leipzig der Bundeswehr.

„Übers Jahr bieten wir den Familien so etwa 14 Veranstaltungen dieser, ähnlicher, manchmal auch ganz anderer Art an,“ erzählt Torsten Bareinske. Er ist Oberstabsfeldwebel der Bundeswehr und Leiter des Familienbetreuungszentrums (FBZ) der Bundeswehr in Leipzig. Deutschlandweit gibt es 31 solcher Zentren. Das sei allerdings nur ein Teil der Betreuungsarbeit, so Bareinske. Wenn Väter, häufig auch Mütter, Söhne und Brüder oder Schwestern als SoldatInnen im Auslandseinsatz sind ist das für Familienangehörige oft über lange Zeit eine enorme Belastung. „Deshalb“, so Torsten Bareinske, „sind wir für die Angehörigen rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr erreichbar und haben ein dichtes Netz an Betreuungsmechanismen- und Angeboten geknüpft.“ 
So ist bei der Reisegruppe heute zum Beispiel auch eine ausgebildete Erzieherin als Kinderbetreuerin dabei. Es gäbe im Betreuungssystem auch soziale Dienste, psychologische Betreuung und mehr.

Bis zum Nachmittag werden die Familien durch die spannende Industriegeschichte Mitteldeutschlands wandern. Über das Jahr werden sie sich noch auf weitere spannende Tage freuen können. Denn, so Torsten Bareinske, das ganze Jahr sei bereits durchgeplant.

  • Uwe Stehfest macht die Mischung
  • Technik, die begeistert
  • Schweißtreibende Prozedur an der Handpresse
  • Im Trocknerraum
  • Fachkundig am Modell, Gabriele Kanzler
  • Beim Rundgang durch den Frost
  • Beim Familienfoto
  • Im Trocknerraum
  • Fenster in der Schmiede

Familienbetreuungszentren im Web Brikettfabrik Herrmannschacht

NAMEN STATT NUMMERN

JÜDISCHE KULTUR IN ZEITZ SONDERAUSSTELLUNG Kaufleute, Kinderwagenfabrikanten, Kinobesitzer - die Juden in Zeitz haben das kulturelle und gesellschaftliche Bild der Stadt an der Weißen Elster geprägt und mitgestaltet. Das Museum Schloss Moritzburg widmet gemeinsam mit Autor und Forscher Jens Aaron Guttstein den ehemaligen jüdischen Bewohnern der Stadt Zeitz eine Sonderausstellung mit Blick auf deren Geschcihte, ...

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

„Meine ART von Dankbarkeit“

Günter Schumacher Zeichnungen & Aquarelle Ausstellungseröffnung Freitag, 16. November 2018, 18.00 Uhr Der Zeitzer Günter Schumacher, Dipl.-Ing. Architekt für Stadtplanung, zeigt vor Ort entstandene Zeichnungen und Aquarelle: vornehmlich Motive der Region, die irgendwie besonders sind und immer wieder staunen lassen. Ihre Einmaligkeit und Schönheit ins Bewusstsein zu bringen, ist sein Anliegen und schlussfolgernd, ihrer Verletzlichkeit ...

Mehr erfahren »
Stadtbibliothek Martin Luther, Michaeliskirchhof 8
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

SCHWARZWEISS. Frank Wäschle, Fotografie

Ausstellungseröffnung SCHWARZWEISS und voller Farbe! Sie denken das geht nicht? Das geht. Und wie das geht. In den Fotografien von Frank Wäschle gibt es viel zu sehen. Lesen Sie in den Gesichtern der exzellenten Porträts die Spuren eines Lebens. Spüren Sie in Landschaften dem Spiel von Licht und Schatten nach. Eine sehenswerte Ausstellung. Zu sehen ...

Mehr erfahren »
Gewandhausgalerie, Altmarkt 16
Zeitz, 06712
+ Google Karte

Perlen jiddischer Musik

Ensemble Shoshana spielt Klezmer, jiddische Lieder und Israel-Pop Das Repertoire von „Shoshana“ umfasst Lieder und Instrumentalstücke, die sich auf die Tradition der Aschkenasim, der mittel- und osteuropäischen Juden, stützen. Es wird also sowohl in Hebräisch als auch in Jiddisch gesungen. Das Ensemble „Shoshana“ spielt Klezmer, jiddische Lieder und Israel-Pop. In einem ungewöhnlichen Arrangement (alle Arrangements stammen ...

Mehr erfahren »
11€ - 17€
Capitol Zeitz, Judenstraße 3-4
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Wort und Klang

Ein Abend zwischen Wort und Lied Die Phonothekfreunde laden zu einem weiteren wunderbaren Abend zwischen Lesung und Konzert. Dazu konnten wir mit dem Schriftsteller Roman Israel und der Musikerin Nadine Maria Schmidt wieder zwei tolle Künstler für den Abend gewinnen. Ein Abend zwischen Wort und Lied also. Im Anschluss gibt es natürlich auch wieder Feinstes ...

Mehr erfahren »
Alte Bibliothek, Rahnestraße 20
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Jazz meets Bauhaus. Big Band in Concert

1993 gegründet, bietet das Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt seit über 20 Jahren gelungene Konzerte auch auf internationalen Bühnen; Belgien, Canada, Israel, Polen, Schweden und 2015 auf der Mailänder Weltausstellung EXPO. Es ist der „Musikalische Botschafter“ Sachsen-Anhalts. Die Mitglieder des Jugendjazzorchesters sind junge Musiker, die erfolgreich am Workshop “Makin’ Jazz” oder Wettbewerb “Jugend jazzt” teilgenommen haben. Zweimal im ...

Mehr erfahren »
10€ - 16€
Capitol Zeitz, Judenstraße 3-4
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.