aktuell oben
Skyscraper rechts schuetz22
Skyscraper links
Im Zeichen der Literatur

Im Zeichen der Literatur

Landesliteraturtage an Weiße Elster, Saale und Unstrut

„Von Zeitz in die Welt“ titelt ein Buch zur Geschichte der Zeitzer Kinderwagenindustrie. Von Zeitz in die Region werden die 30. Literaturtage Sachsen-Anhalt Zeichen für die Literatur setzen. Dabei spielt vom 30. Oktober bis 13. November 2021 auch die Industriegeschichte ein Rolle. Denn das Motto wird lauten „Fabriken, Kirchen, Bibliotheken“. Von all dem gibt es reichlich in der Region an Saale-Unstrut-Elster.

Mit dem Motto der Landesliteraturtage soll in diesem Jahr auf die Vielfalt der literarischen, aber auch der (industrie-)geschichtlichen Tradition und die herausragenden Bibliotheken hingewiesen werden. Sie stehen im Mittelpunkt der Veranstaltungen in der gesamten Region. Die Stadt Zeitz und der Burgenlandkreis gemeinsam mit den Vereinigten Domstiftern werden in Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis Sachsen-Anhalt e.V. die 30. Landesliteraturtage 2021 ausrichten.

„Die Stadt Zeitz bildet dabei den Ausgangspunkt für die geplanten Veranstaltungen, das heißt in diesem Fall: Literatur an ungewöhnlichen und besonderen Orten – die Veranstaltungsorte in Zeitz sind neben Schloss Moritzburg und der Michaeliskirche unter anderen die ehemalige Nudelfabrik, die Alte Bibliothek, der Pfarrsaal im Dom St. Peter und Paul, die Stadtbibliothek Martin Luther und das Zeitzer Braunkohlegebiet wird erkundet mit dem MTW auf literarischer Tour.  Lesungen und Konzerte werden aber auch im Heinrich-Schütz-Haus in Weißenfels, im Merseburger Kaiserdom, in der Lutherkirche in Bad Kösen, im Nietzsche Dokumentationszentrum in Naumburg und im Kulturhaus in Leuna stattfinden“, heißt es in einer Presseerklärung der Vereinigten Domstifter. Sie sind federführend bei Programmgestaltung und Durchführung des Literaturfestes.

Die Welt der Literatur zu Gast im Süden Sachsen-Anhalts

Namhafte Autorinnen und Autoren werden im Programm sein. Es wird bewegende Lesungen geben und fesselnde Reisen in die Geschichte und in ihre Geschichten werden unternommen.
Mit dabei sind unter anderen: Aus Sachsen-Anhalt Wilhelm Bartsch und André Schinkel, auch Greta Taubert und Ingo Schulze sind zu Gast.  Außerdem wird Feridun Zaimoglu lesen und Friedrich Schorlemmer wird einen Vortrag halten.

Die Landesliteraturtage finden bereits zum 30. Mal statt – und auch in diesem Jahr soll auf das abwechslungsreiche literarische Schaffen im Land und die Autoren und Autorinnen aus Sachsen-Anhalt aufmerksam gemacht werden. Die Beteiligten wollen, neben der Förderung der Autoren, aber auch die Literaturtage für die Menschen gestalten, für die sie gedacht sind: das Publikum, die Leser und Zuhörenden. Nachhaltigkeit ist da ein wichtiges Stichwort, das allen Beteiligten am Herzen liegt. In diesem Sinne wird gerade ein umfangreiches Programm für die Literarturtage erstellt.

Landesliteraturtage 2021

Die Maßnahme wird durch das Land Sachsen-Anhalt gefördert.

 

 

 

 

 

Aktuell & demnächst in KulturZeitz:

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Skip to content