fbpx  
aktuell oben
Laudationes, Preise, Begegnungen

Laudationes, Preise, Begegnungen

 Zeitzer Michael 2019 geht an Victoria Elbrandt. Alle Preisträger.

Der 22. Zeitzer Michael ist vergeben

Über den Zeitzer Michael

Für den Zeitzer Michael 2019 hatten sich ursprünglich 18 ExistenzgründerInnen beworben. Eine Bewerbung wurde zurück gezogen.
Beim 22. „Zeitzer Michael“ werden insgesamt 4.500 € Preisgelder vergeben. Ermöglicht wurde dies alles durch über 50 Sponsoren. Die Sponsorengelder übersteigen auch in diesem Jahr die Marke von 15.000 €.

Die Jury

Marlis Erdelyi (IG BCE), Dr. Kläre Drahn (Dr. Drahn und Partner GmbH), Christian Thieme (Oberbürgermeister der Stadt Zeitz), Karsten Priedemann (DGB), Tobias Voigt (IHK), Dr. Markus Lorenz (Südzucker AG), Christine Dammrau (Burgenlandkreis), Rolf Mosebach (Agentur für Arbeit), Michael Hirsch (Handwerkskammer)

Hauptpreis „Zeitzer Michael“: Victoria Elbrandt

Eine junge Unternehmerin gewinnt mit ihrer Häuslichen Kranken- und Altenpflege den Zeitzer Michael 2019: Victoria Elbrandt.

„Victoria Elbrandt wollte eigentlich Mediendesignerin werden. Nach ihrem Schulabschluss machte sie eine Lehre als Gestaltungstechnikerin für Medien- und Kommunikation in Halle. Machte ihren Abschluss, um im Anschluss an der Fachoberschule ein Studium für Automatisierungssysteme zu beginnen.
Sie entschloss sich aber nach 2 Jahren in Halle im St. Elisabeth Krankenhaus, erneut eine Lehre als Krankenschwester zu beginnen, welche sie auch abschloss.
Private Gründe zogen sie in Richtung Zeitz. Hier begann sie als Pflegerin im ambulanten Pflegedienst. Das reichte ihr aber nicht aus. Sie begann berufsbegleitend in Bitterfeld eine Qualifikation zur Pflegedienstleiterin, welche sie auch erfolgreich abschloss.
Am 01.01.2017 gründete sie ihre eigene Firma Häusliche Kranken- und Altenpflege Victoria Elbrandt. Sie beschäftigt heute 9 Personen, davon und in der Pflegebranche muss man das sicher erwähnen, auch Männer. Weiterhin bildet Frau Elbrandt in ihrer Firma aus.“ (Presseinformation)

Der Hauptpreis ist mit 2.000 € dotiert. Dazu gibt es den Einkaufsgutschein im Wert von 100 € vom Globus SB Warenhaus in Theißen.

Lesen Sie hier das Porträt der Hauptpreisträgerin

„Unternehmensnachfolge“: Torsten Müller

Die Preis geht in diesem Jahr an den Landwirtschaftsbetrieb Torsten Müller, Pirkau. Torsten Müller hat den Hof von den Eltern übernommen und versucht neben der konventionellen Landwirtschaft verschiedene Produkte nach Biokriterien anzubauen. Heute beackert er 350 Hektar nahezu ausschließlich mit eigener Technik. Das Wendekind (Jahrgang 1989) machte sein Abitur in Zeitz und begann nach dem Zivildienst das Studium.

Lesen Sie hier das Porträt des Sonderpreisträgers

„Dienstleistungspreis“: Annett Baumann

Über den Dienstleistungspreis freut sich Annett Baumann mit ihrem Landgasthof Dorfkrug in Rehmsdorf.
Im Januar 2018 übernahm sie den elterlichen Betrieb nachdem sie sich seit 2017 schon stärker einbrachte. Nach dem Tod des Vaters betrieb ihre Mutter den Gasthof nebenberuflich. Das wurde dann irgendwann mit den Umsätzen schwierig und Annette Baumann entschloss sich zur Selbständigkeit.

Lesen Sie hier das Porträt der Sonderpreisträgerin

„Energiepreis“: Marcus Becker

Dieser Preis geht an Marcus Becker. Als der Geschäftsführer der Firma Gresch Elektrotechnik im Oktober 2018 das Unternehmen kaufte hatte er dort schon ganze 10 Jahre hinter sich.
Sogar gelernt hat hier. Das war schon 1997, als der Betrieb noch unter ZETRO firmierte. Becker also ein Urgestein. Seinen Meister machte er in den Jahren 2005/2006 in Vollzeit. Becker beschäftigt derzeit 9 ArbeitnehmerInnen in Vollzeit.

Lesen Sie hier das Porträt des Sonderpreisträgers

„Unternehmerinnenpreis“: Mareen Warnicke

Mareen Warnicke ist eine Netzwerkerin. Seit April 2017 führt die Zeitzerin das Geschäft SpielZeitz. Was ihr Zulauf beschert ist nicht allein die exponierte Lage des Geschäfts, sie ist vor allem fleißig. Ungezählt sind die gemeinsamen Aktionen mit anderen Existenzgründern, vor allem denen in der Innenstadt. Ihr „zweites Ich“ ist Clown Luzie, mit dem sie schon unzählige Kindergeburtstage, Stadtfeste und ähnliche Events mit Spiel und Spaß belebte.

Lesen Sie hier das Porträt der Sonderpreisträgerin

„Nachhaltigkeitspreis“: Sebastian Mäder

Auch dieser Preis für Sebastian Mäder, Inhaber des Naturkostladen Zeitz, passt. Wenn Mäder eine Gans verkauft, denkst du er kannte sie persönlich. Jedenfalls weiß er woher sie kommt und dass sie gut gelebt hat. Mäder kennt die Herkunft aller Produkte seines Naturkostladens und ein bisschen mehr. Sebastian Mäder kennt die Herstellungskette seiner Produkte genau. Ein Mann mit Haltung, klaren Zielen und festen Prinzipien. Am 22. April 2017 hat er seinen Laden eröffnet.

Lesen Sie hier das Porträt des Sonderpreisträgers

Alle Sonderpreise sind mit je 500 € dotiert.
Natürlich geht kein Bewerber leer aus. Jeder der 18 Bewerber erhält eine Urkunde, eine Flasche Winzersekt vom Wein- und Sektgut Triebe, Gutscheine von der Gutenbergbuchhandlung, dem Druckhaus Zeitz, der Schnitzelschmiede und natürlich viel Aufmerksamkeit.

„Dauerbrennerpreis“: Gilbert Baumann

Nominiert sind die Firmen welche sich exakt vor 10 Jahren um den „Zeitzer Michael“ beworben haben und sich erfolgreich am Markt behauptet haben, Arbeitsplätze geschaffen bzw. erhalten haben und sich regional engagieren. Der Dauerbrennerpreis geht in diesem Jahr an Gilbert Baumann von der Firma Automobile Baumann GmbH.
Der Dauerbrennerpreis ist mit einer Skulptur vom Künstler Roland Lindner, dotiert.

Beim Zeitzer Michael gibt es nur Gewinner. Alle BewerberInnen erhalten neben den Gaben vor allem viel Aufmerksamkeit und Anerkennung. Wenn Sie mehr über alle BewerberInnen lesen möchten, dann klicken Sie hier zu den Porträts. Danke auch noch einmal an Peter Becker für die Videoclips.

Lesen Sie hier alle Porträt der BewerberInnen
Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.