Marstall vor dem Abriss

Ehemaliger Marstall wird zur öffentlichen Gefahr.

abriss MarstallUnwetter und Starkregen haben die Standsicherheit eines Gebäudes am Schloss Moritzburg gefährdet.

„Nach einer ersten Beratung vor Ort hat der Oberbürgermeister der Stadt Zeitz, Dr. Volkmar Kunze, den sofortigen Abriss eines nord-westlich im Areal des Schloss Moritzburg gelegenen Gebäudes angeordnet (siehe Abbildung), um im Rahmen der Gefahrenabwehr Schaden an Mensch und Schloss zu verhindern,“ heißt es in einer Eilmeldung.
Im ehemaligen Marstall sind das Dach sowie die erste Etage eingestürzt. Die Kasematten seien von den Maßnahmen nicht betroffen. Ursache für den Einsturz waren die Unwetter der vergangenen Tage. Das Gelände werde nunmehr weiträumig abgesperrt. Aus Sicherheitsgründen dürfe das Gebäude von niemandem
betreten werden. Bis zum Abriss werde der Bereich durch einen Sicherheitsdienst Tag und Nacht überwacht.

Hintergrund: Der Marstall wurde im späten Barock gebaut und diente als Unterbringung für Pferde. Mehrfache Umbauten haben das Erscheinungsbild des Marstalls über die Jahre hinweg verändert, wobei auch Überbauungen aus dem frühen 20. Jahrhundert zu finden
sind. Der nun abzureissende Komplex hat eine Länge von circa 70 Meter.

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

1 Comment

  1. Pingback: » Marstall von Schloss Moritzburg Zeitz eingestürzt: Abriss Burgerbe-Blog

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.