aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
Theumer
Klimawette
Mehr Raum für die Weiße Elster

Mehr Raum für die Weiße Elster

Weiße Elster soll 2020 Flusslandschaft des Jahres werden

Der Protagonist Tilo Wetzel

Wenn sich Verbände und Politik über Landesgrenzen hinaus versammeln, um Interessen zu bündeln muss etwas wichtig sein. In diesem Fall ist es die Weiße Elster, die durch Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt fließt. 230 Kilometer nimmt der reizvolle Fluss seinen Lauf durch einen besonderen und einzigartigen Kulturraum.
Nun soll die Weiße Elster im Jahr 2020/2021 zur „Flusslandschaft des Jahres“ gekürt werden. Über das Prozedere, an dessen Ende eine gemeinsame Erklärung und Antragstellung stehen soll, beriet heute eine Flusskonferenz in Gera.
Jede Menge Wasser floss die Elster herunter bis zu diesem Tag. Jede Menge Arbeit haben Tilo Wetzel aus Gera und seine Naturfreunde über Jahre in das Projekt Weiße Elster gesteckt bis heute. Viel Beifall gab es am Ende der Konferenz. Es war ein erfolgreicher Startschuss,  einen guten Antrag für die Weiße Elster als „Flusslandschaft des Jahres“ hin zu bekommen.

Gemeinsame Erklärung zur Antragstellung

Die jeweiligen Landesverbände der NaturFreunde der mitteldeutschen Länder und Landesverbände der Angler hatten sich zuvor auf den Entwurf einer gemeinsamen Erklärung verständigt. Im Mai 2019 soll ein Antrag für die Ausrufung als „Flusslandschaft des Jahres“ gestellt werden. Bis dahin soll es in den beteiligten Regionen Flusskonferenzen geben. Regionale Planungen und Bedürfnisse wollen die Akteure weitestgehend berücksichtigen. Nicht zuletzt sollen damit weitere Protagonisten am Elsterlauf für die Idee begeistert werden.

Wolfgang Tiefensee ist Thüringens Minister für Tourismus:

„Ich bin sehr froh und begeistert über die Initiative, der Weißen Elster mehr Bedeutung beizumessen. Radwege an Flüssen werden im Tourismus deutschlandweit immer bedeutsamer. Wir sollten gemeinsam konzertierte Aktionen starten, die länderübergreifend Konzepte entwickeln, Akzente setzen und die Regionen voran bringen.“

Rüdiger Erben, MdL aus dem Burgenlandkreis, sieht gute Möglichkeiten, dem touristischen Verbund der Weißen Elster mit der Region Saale-Unstrut Impulse zu geben.

„Wir wollen als Landkreis den Fokus darauf setzen, die touristische Infrastruktur gerade an den Flüssen nachhaltig zu verbessern. Am Beispiel der Entwicklung des Kanutourismus an Unstrut und Saale zeigt sich, welche Chancen sich mit langfristigem Blick bieten können.“

Frank Thiel, Flößer mit Weitblick

Aus dem Plenum waren beherzte Stimmen zu hören. Die von Frank Thiel kennt man bestens. Der engagierte Chef des Fördervereins Elsterfloßgraben nutzte auch hier die Gelegenheit optimistisch nach vorn zu gehen. Er sähe in den sogenannten weichen Standortfaktoren gerade entlang der Weißen Elster enormes Entwicklungspotenzial. Das solle man gemeinsam nutzen und hinter visionären Ansätzen konkrete Ziele verfolgen.

Aus der weiteren Diskussion wird deutlich worum es auch geht, um eine „durchlässige Elster“. Soll heißen: die Kanuten würden gerne größere Strecken ohne unüberwindbare Hindernisse haben, die Angler gönnen ihren Fischen nichts mehr, als sie ihrem natürlichen Wanderdrang folgen könnten. Es geht aber auch und vor allem darum, diese Flusslandschaft als wichtigen Naturraum und Kulturraum gleichermaßen zu begreifen.
Die öffentliche Ausrufung als „Flusslandschaft des Jahres“ jedenfalls würde der Weißen Elster deutschlandweit und darüber hinaus viel Aufmerksamkeit bescheren. Dafür lohne sich zu arbeiten, so am Ende das Fazit der Konferenz im Geraer Ratssaal.

  • Minister Wolfgang Tiefensee sagt seine Unterstützung zu
  • Wismut tut einiges für die Weiße Elster
  • Unerschütterlicher Kämpfer für die Weiße Elster: Tilo Wetzel
  • Tilo Wetzel brennt für die Elster
  • Rüdiger Erben sieht gute Chancen
  • Aufmerksames Publikum
  • Kämpft für die Elsterfische
  • Grüße aus Sachsen
  • Frank Thiel ficht für den Elsterfloßgraben und die Weiße Elster
  • Geraer Bürgermeister begrüßt die Gäste

Die Klimawette in Zeitz

Die Klimawette radelt diesen Sommer 100 Tage für ambitionierteren Klimaschutz quer durch Deutschland. Unter dem Motto „Kickt die Tonne“ machen sie mit Lastenrad und einer Tonne CO2 nun also stopp in der Elsterstadt. Neugierig? Dann hinkommen und die Aktion begrüßen! Vielleicht gewinnen wir ZeitzerInnen für die Wettbeteiligung! (siehe unten). Noch besser: MITMACHEN (siehe „warum und wie?“ mehr darüber lesen

Erfahren Sie mehr »
Rathaus Zeitz, Altmarkt 1
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06132 Deutschland
Google Karte anzeigen

Digitale Degustation

“DIGITALISIERUNG BETRIFFT MICH NICHT!” Oft gehört. Unter dem Motto “Probieren statt Kritisieren” empfangen das Digitalisierungszentrum Zeitz Sie am 24. Juni 2021, ab 16:30 Uhr – virtuell oder vor Ort, in den historischen Mauern des Franziskanerklosters im Digitalisierungszentrum Zeitz. Während eines seichten Einstiegs mit interessanten Einblicken, wie Digitalisierung das eigene Unternehmen erfolgreich unterstützen kann, begleitet der Praxispartner ...

Erfahren Sie mehr »
Digitalisierungszentrum Zeitz, Klosterkirchhof 1
Zeitz, 06712
Google Karte anzeigen

Fandango Gussstücke – Email – Treibwerke

Werke des Bildhauers Carsten Theumer 1. Juli bis 29. August 2021 Geistiger Ausgangspunkt der Ausstellung im Museum Schloss Moritzburg Zeitz ist Fandango - ein spanischer Singtanz, der meist von Paaren oder Gruppen getanzt wird. Der schnelle, turbulente Vortrag und die fortwährenden individuellen Variationen des Tanzes sind für Theumer ein passendes Synonym für die Vielschichtigkeit seiner ...

Erfahren Sie mehr »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
Google Karte anzeigen

Fandango Gussstücke – Email – Treibwerke

Werke des Bildhauers Carsten Theumer 1. Juli bis 29. August 2021 Geistiger Ausgangspunkt der Ausstellung im Museum Schloss Moritzburg Zeitz ist Fandango - ein spanischer Singtanz, der meist von Paaren oder Gruppen getanzt wird. Der schnelle, turbulente Vortrag und die fortwährenden individuellen Variationen des Tanzes sind für Theumer ein passendes Synonym für die Vielschichtigkeit seiner ...

Erfahren Sie mehr »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
Google Karte anzeigen

Ahoi, kleiner Seemann!

Spielschiffe aus der Sammlung Claude Bernard Ein Gewässer, viele Kinder und in der Hand derer kleine Boote...Jeder hat einen solchen Moment in der Kindheit erlebt - ob im Kindergarten, bei Oma und Opa oder beim Ostseeurlaub. Spielschiffe kommen nie aus der Mode und sind beliebt bei Groß und Klein. Obwohl, nicht einmal Wasser braucht es ...

Erfahren Sie mehr »
4€ – 6€
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
Google Karte anzeigen

Ahoi, kleiner Seemann!

Spielschiffe aus der Sammlung Claude Bernard 01. Juli 2021 bis 24. April 2022 Ein Gewässer, viele Kinder und in der Hand derer kleine Boote...Jeder hat einen solchen Moment in der Kindheit erlebt - ob im Kindergarten, bei Oma und Opa oder beim Ostseeurlaub. Spielschiffe kommen nie aus der Mode und sind beliebt bei Groß und ...

Erfahren Sie mehr »
4€ – 6€
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
Google Karte anzeigen

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Skip to content