aktuell oben
aktuell oben
Städtisches Leben in Zeitz während der Corona-Krise

Städtisches Leben in Zeitz während der Corona-Krise

Uni Leipzig sucht Interviewpartner für Studie

Die Corona-Pandemie hat unseren Alltag verändert. Auch das städtische Leben ist in dieser Zeit nicht das, was wir uns gewöhnlich darunter vorstellen. Das Bierchen in der Sonne, der Treff mit Freunden beim Kaffee, der gemeinsame Konzertbesuch – vieles, das wir gewohnt waren, was unser Leben ausmachte ist nun anders. Wie anders ist der Alltag und was macht das mit uns?  MasterstudentInnen wollen das herausfinden.

Aufruf zum Mitmachen

Das Institut für Geographie an der Universität Leipzig sucht nun via Aufruf interessierte InterviewpartnerInnen aus Zeitz für eine Studie.

In der Mitteilung heißt es:

„Im Rahmen eines geographischen Forschungsprojektes der Universität Leipzig stellen wir uns als Masterstudent*innen des Instituts für Geographie die Frage, wie der Umgang mit Covid-19 das urbane Leben in Zeitz verändert — einer kulturell attraktiven Stadt und Standort verschiedener wirtschaftlicher Unternehmen mit guter Verkehrsanbindung…Wir sind bei dieser Studie auf Ihre Mitarbeit angewiesen, um herauszufinden, wie sich städtisches Leben in Ihrer Stadt im Allgemeinen gestaltet. Konkret interessiert uns, wie Ihr Alltag vor Corona aussah und wie er sich durch die Krise verändert hat.“ 

Wie Sie Sie mitmachen können

Die Gespräche werden per Telefon oder via Skype geführt, auf Wunsch anonymisiert.
Bei Interesse nehmen Sie bitte bis 6. Juni 2020 Kontakt mit folgender E-Mailadresse auf:
ar19hesy@studserv.uni-leipzig.de

Die teilnehmenden StudentInnen sind:

Friederike Lenuzza
Sebastian Anders
Kai Hinz
Franziska Franke
Lotta Schäfer
Anne Rauchbach

Die Ergebnisse der Interviews werden ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke genutzt.

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.