aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
Hier und jetzt. Und wie!

Hier und jetzt. Und wie!

Pop Up Dinner von OpenSpace – was für ein schöner Abend

Blüten als Platzanweiser

Musik des Abends mit „El gran circo polaco“

Irgendwie war schon beim Ankommen der Atem von etwas Besonderem zu spüren. Etwa 40 Gäste werden mit Blüten begrüßt und schlendern in den grünen Hof zum Sektempfang. Alles ist entspannt. Nach außen. Wovon kein Gast etwas mitbekommt, drinnen routieren 14 Freiwillige in Schwarz damit alles klappen werde.

Im Hof gibt es den großen polnischen Zirkus. Jedenfalls heißt die Band so, allerdings in spanisch „El gran circo polaco“. Eine Harve, Gitarren und dies und jenes Schlagwerk begleiten die Ankömmlinge in den Abend. Und der wird rundum schön.
Als Nina Rüb zum Dinner bittet löst sich das Geheimnis um die Blüten auf. Neben der freundlichen Begrüßung übernahmen sie die Funktion der Platzkarten. Die kleinen Vasen auf den Tischen und die Blüten dienten sozusagen als Platzeinweiser. Nicht die einzige  hübsche Idee an diesem Abend.

Gänge mit Niveau. Auch in den Pausen.

Erzählt die Geschcihte – Philipp Baumgarten

Zwischen den Gängen aus feinsten Soßen, leckerem Salat und edlem Fleisch mit allerlei wohl schmeckenden Zutaten gibt es Informationen und Musik.
Philipp Baumgarten gab einen spannend dokumentierten Abriss über die Geschichte des Hauses. Zuletzt als Bibliothek genutzt gab es hier auch schon einmal Gastronomie. Daran wollte OpenSpace mit der Idee eines Pop Up Dinners anknüpfen und zeigen, welche Möglichkeiten es zu Quartiersbelebung geben kann. Das wussten Menschen schon lange vor uns. Baumgarten zeigte, dass einst die Gäste von hieraus durch den Hof über die Treppe zu einem Konzertpavillon wandelten. Dorthin, wo heute eine Schmiede steht.

Zauberer in der Küche beim Machen

So gab dieser Abend neben wirklich exzellentem Essen seinen Gästen einiges an Wissenswertem und viel Gelegenheit für Gespräche. Ganz lieb und mit viel Beifall bedacht „El gran circo polaco“, die sogar ein Liebeslied auf Zeitz zum Besten gaben. Am Schluss erfahren wir, es sei ihr erster öffentlicher Auftritt gewesen. Genauso also, wie dieses PopUpDinner.

Ein rundum gelungener Abend. Ein ehrliches dickes Dankeschön an OpenSpaceZeitz, den vielen ehrenamtlichen Helfern, an Globus Theißen und dem Brühl-Bowling für die Unterstützung.

Und dann, schon auf dem Heimweg und als wäre das alles noch nicht genug, taucht hinter dem Haus der Mond auf. Was für ein Abend.

Mehr über OpenSpace Zeitz
  • Alles passte, auch die Musik
  • angerichtet
  • Beim Empfang. Bitte mal herhören
  • Beinahe wie einst
  • Buchstäblich einmalig, diese Stimmung beim Dinner mit Musik
  • Das Dinner beginnt
  • Die Band
  • Die Macher des guten Geschmacks
  • Durchblick zum Sektempfang
  • Helferinnen und Helfer in den Startlöchern
  • Kulinarik
  • Ohne Kasse geht auch ein solcher Abend nicht
  • Philipp Baumgarten. Worum es geht
  • Spannendes aus der Quartiersgeschichte
  • stimmungsvolle Durchblicke
  • Thomas Haberkorn
  • Voller Hingabe zupfend, streichelnd
  • vor dem Ansturm
  • Wie auf Bestellung kam der Mond_1
  • Zur Idee und zur Geschichte des Hauses

Noch etwas von vorweg:

Demnächst in KulturZeitz

HÖRKINO – Falk Zenker Trio

„Wunderschöne Kompositionen oder Bearbeitungen zwischen Mittelalter, Klassik, Flamenco und abgedrehter Weltmusikmoderne" „Von meditativer Stille bis zum klangrauschenden  Gewittergrollen"    "Diese Musik berührt einfach.“ Falk Zenker, Nora Thiele und Florian Mayer fabulieren gemeinsam auf einer Bühne! Ihr symbiotisches Spiel webt uns traumwandlerisch ein, entrückt das Irdische ins Schwerelose, während wir reisen. Ablegen vom Steg. Und den selbstverständlichen ...

Mehr erfahren »
Schloss Goseck, Schloss Goseck
Goseck, Sachsen-Anhalt 06667 Deutschland
+ Google Karte
5€ - 15€

Zwischen Literatur und Musik

Das Kunstkollektiv Phonothek lädt zum ersten Live-Kunst-Abend in die ehemaligen Stadtbibliothek Zeitz. In Kooperation mit den Kloster Posa und Philipp Baumgarten organisieren die Autoren, Filmemacher, Grafiker und Musiker einen Abend zwischen Literatur, Musik, Performances und Kurzfilmvorführungen. Mit dabei sind die in Leipzig lebenden Autoren Michael Schweßinger und David Gray, die in Halle/Saale lebenden Autoren und ...

Mehr erfahren »
Alte Bibliothek, Rahnestraße 20
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Roger Pabst sings Frank Sinatra

Roger Pabst sings Frank Sinatra feat. The Swingin`Strangers Spielzeiteröffnung im Zeitzer Capitol "Zur Eröffnung der neuen Spielzeit im „Theater Zeitz im Capitol“ entführen Roger Pabst & Band das Publikum mit ihrer einzigartigen Frank Sinatra Show in das Amerika der 40er - 60er Jahre und lassen alle großen Stationen seines Lebens Revue passieren. Von Hoboken (New Jersey) ...

Mehr erfahren »
Capitol Zeitz, Judenstraße 3-4
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte
19€ - 25€

„Lieber Mensch, höre doch!“

16. Literaturnachmittag in der Stadtbibliothek „Martin Luther“ Über den Fenstersturz zu Prag vor 400 Jahren sprechen: Detlef Deye, Vorsitzender des Geschichts- und Altertumsvereins für Zeitz und Umgebung e.V. Friederike Böcher, Direktorin des Heinrich-Schütz-Hauses Bad Köstritz Musikalische Umrahmung: Musik & Schnaps Sie werden aus Tagebucheintragungen und überlieferten persönlichen Erinnerungen die grausame Zeit des Dreißigjährigen Krieges beleuchten, ...

Mehr erfahren »
Stadtbibliothek Martin Luther, Michaeliskirchhof 8
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte
5€

3000 km Wildnis und Freiheit am Yukon

Trailer Kanada und Alaska 3000 km Wildnis und Freiheit am Yukon Live – Multivision von Robert Neu Der weit gereiste Abenteurer, Fotojournalist und Buchautor Robert Neu nimmt Sie mit in die Wildnis. Über sieben Monate ist er alleine im hohen Norden unterwegs und zeigt in beeindruckenden Bildern die Schönheit von Kanada und Alaska. Alleine und ...

Mehr erfahren »
Klinkerhallen, Albrechtstraße 17
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06132 Deutschland
+ Google Karte
10€ - 12€

Glanzlichter der Naturfotografie

Unerwartete Einblicke, seltene Momente und faszinierende Erscheinungen - 87 wunderbare Naturfotografien aus dem internationalen Fotowettbewerb "Glanzlichter 2016". Foto: Thomas Kolenbrander Aus 21.645 eingesandten Bildern hat die Jury des international renommierten Naturfotowettbewerbs die besten 87 Aufnahmen ausgesucht. In jeder der insgesamt acht Kategorien (The World of Mammals, Artists on Wings, Magnificent Wilderness, Diversity of all other ...

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

1 Comment

  1. Pingback: POP-UP-DINNER – OPEN SPACE ZEITZ

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.