aktuell oben
„Eine kleine Nachtmusik“

„Eine kleine Nachtmusik“

4.3.16/19:30/Capitol/Chursächsische Streichersolisten

Serenade in historischen Kostümen und Kerzenschein

csm_CSS_4bb571a84fDieses stimmungsvolle Serenadenkonzert präsentiert eine Auswahl musikalischer Perlen der Klassik, welche von den Chursächsischen Streichersolisten in prachtvollen historischen Kostümen aufgeführt werden. Neben der weltberühmten Serenade „Eine kleine Nachtmusik“ von Wolfgang Amadeus Mozart verbreiten im Kerzenschein des Theaters Kompositionen wie die virtuose „Don Quichotte Suite“ von Georg Philipp Telemann oder die romantische „Toselli-Serenade“ eine einzigartige musikalische Atmosphäre. Abgerundet wird dieser unterhaltsame Abend u.a. mit der verträumten „Melodia en la Menor“ des berühmten Astor Piazzolla sowie der Abendkomposition „La musica notturna di Madrid“ als passende Nachtmusik von Luigi Boccherini.

Die Streichersolisten der Chursächsischen Philharmonie Bad Elster freuen sich bereits sehr auf ein weiteres Konzert in der “alten Heimat” Zeitz, denn die Geschichte Bad Elsters ist eng mit Zeitz verknüpft: Als man dort 1669 die erste Quelle medizinisch untersucht hat, wurde diese dem damaligen Landesherren Herzog Moritz von Sachsen-Zeitz gewidmet. Mit dieser Quelle begann somit die erfolgreiche Entwicklung Bad Elsters zum Königlich Sächsischen Staatsbad. Somit erinnert in Bad Elster noch heute die berühmte “Moritzquelle” auch an die Dom- und Residenzstadt Zeitz. Der Sitz der »Chursachsen« ist das berühmte König Albert Theater in Bad Elster.

Chursächsische Philharmonie

VVK: 15,00/ 13,00 bzw. 11,00 € und 13,00/ 11,00 bzw. 09,00 € (ermäßigt)

AK: 17,00/ 15,00 bzw. 13,00 € und 15,00/ 13,00 bzw. 11,00 € (ermäßigt)

Tickets erhalten Sie in der Tourist-Information, allen bekannten VVK

Reservix Tickets

 

 

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.