aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
schuetz banner 19
Skyscraper rechts
„Der Bock als Gärtner – die Vertrauten“

„Der Bock als Gärtner – die Vertrauten“

16. August 2019 / 18:00 / Freilichtbühne Droyßig

Lustspiel von Adolph Müllner

Herr von Malten, ein wohlhabender Gutsbesitzer, nimmt seine Nichte Sophie bei sich auf, nachdem deren Vater im Duell getötet wurde. Um die Unglückliche ein wenig von ihrer Trauer um den geliebten Vater abzulenken, stellt er einen erfahrenen Reitknecht und einen jungen Gärtner ein, die das gelehrige Mädchen in beiden Künsten unterweisen sollen. Alsdann gedenkt er, sie mit seinem Freund Saar, einem reichen Privatier, zu verheiraten.
Doch Sophie ist bereits einem anderen versprochen, den sie über alles liebt…

Adolph Müllner (1774 – 1829) wurde als Sohn des Amtsprokurators Heinrich Adolph Müllner und dessen Gattin Friederike Philippine Louise in Langendorf bei Weißenfels geboren. Seine Mutter war die Lieblingsschwester des Dichters der Aufklärung und des Sturm und Drang, Gottfried August Bürger, den meisten sicherlich durch sein Werk „Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen“ weltweit bekannt.
Als Autor von Theaterstücken war Adolph Müllner zu seiner Zeit berühmter als Goethe oder Schiller und seine Stücke wurden häufiger gespielt. Sein Lustspiel „Der Bock als Gärtner“ erlebte seine Uraufführung 1812 im damals schon zu den bedeutendsten deutschsprachigen Theatern gehörenden Wiener Burgtheater.
Heute ist Müllner beinahe in Vergessenheit geraten, seine Sprichwörter hingegen nicht. Zu ihnen gehören beispielsweise „Stein auf Bein schwören“ und natürlich „den Bock zum Gärtner machen“.

Besetzung

Inszenierung & Ausstattung: André Rauscher

Sophie von Kraft: Petra Effinger
Lisette, ihr Kammermädchen: Henriette Rossner-Sauerbier
Herr von Malten, ihr Onkel: André Rauscher
Ihre drei Verehrer
Heinrich Bock, Gärtner: Valentin Leivas
Christian Schnell, Reitknecht: Michael Hecht
Herr von Saar: André Dyllong

Quelle: neues theater zeitz
Foto: Veranstalter

in Googlekalender speichern ical Kalender speichern

Demnächst in KulturZeitz:

Bildung und Fürsorge im Zeitalter des Barock

Kurfürst Johann Georg I. (1585-1656) sorgte in seinem Testament von 1652 für seine nicht erbberechtigten, jüngeren drei Söhne vor. Sie sollten nach seinem Tode eigene Herrschaften erhalten, die man Sekundogenituren nannte. Eines dieser kleinen Territorien war das Herzogtum Sachsen-Zeitz. 2019 jährt sich der Geburtstag des Bauherrn der Moritzburg an der Weißen Elster, Moritz von Sachsen-Zeitz ...

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

DAS BLEIBT.

20 JAHRE Gesellschaft zur Förderung des Schlosses Moritzburg e.V. Die Sonderausstellung im Lebek-Zentrum des Museums Schloss Moritzburg wird eine erstaunliche Retrospektive. Seit 20 Jahren initiiert oder unterstützt die Fördergesellschaft Projekte und Publikationen für das Museum Schloss Moritzburg. Stets mit dem Anspruch, auf hohem ästhetischen und inhaltlichen Niveau den Bekanntheitsgrad des Museums und der Stadt Zeitz ...

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Grafiken von Gerd Seidel

Wieso das Beitragsfoto ausgerechnet eine Malerei ist, wo die Ausstellung doch heißt "Grafiken...", das ist schnell erzählt. Erstens weil das Bild schön ist und meine Lieblingsregion Usedom zeigt. Zweitens ist auch in der Malerei Gerd Seidels gut zu sehen, was seine Kunst ausmacht - das Weglassen. Die Ausstellung zeigt zumeist Holzschnitte, ein paar Linolschnitte sind ...

Mehr erfahren »
Gewandhausgalerie, Altmarkt 16
Zeitz, 06712
+ Google Karte

TORSTEN RUSS: DER BLICK. DIE ZEIT. DAS IST.

TORSTEN RUSS malerei. zeichnung. objekte. drucke. DER BLICK . DIE ZEIT . DAS IST .   Ausstellungseröffnung: Freitag 19. Juli / 15:00 Künstlergespräch: Freitag 13. September / 17:00 Über Torsten Russ "Wie ein Gewitter trafen mich die Blätter bei der ersten Begegnung mit Arbeiten von Torsten Russ. Sie hingen auf einer bemessenen Wandfläche neben- und ...

Mehr erfahren »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

Tage der Industriekultur

Es ist wieder soweit, Zeitz präsentiert seine spannende Industrieschichte- und Kultur während der Tage der Industriekultur. Erleben Sie Industriegeschichte hautnah an exzellent erhaltenen technischen Anlagen und lassen Sie sich durch Führungen in die Arbeitswelt von einst entführen. Quelle, Text: Brikettfabrik Herrmannschacht SONDERFÜHRUNG AUF DEM HEINZELMANN 23.08.2019 / 13.00 Uhr und 15.00 Uhr / Dauer: ca. ...

Mehr erfahren »
Brikettfabrik Herrmannschacht, Zeitzer Straße 99
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte

If Paradise Is Half As Nice #9

Wo es einst nach Haarkosmetik roch und Schaumkronen in die Weiße Elster schwabberten wird es diesen Sommer paradiesisch. Nach der Zeitzer Nudelfabrik und zwischendurch in Altenburg nimmt sich junge Kunst im Sommer die ehemalige Zitzafabrik vor. If Paradise Is Half As Nice #9 heißt das Ganze. „Wenn das Paradies (auch) nur halb so schön ist“. Zehn ...

Mehr erfahren »
ZITZA ZEITZ, Am Mühlgraben
Zeitz, 06712
+ Google Karte

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

 

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.